Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: 51
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0057
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
HANDZEICHNUNGEN AQUARELLE DES XIX. JAHRHUNDERTS

UND DER NEUZEIT.

WILHELM CAMPHAUSEN.

Geboren 1818 in Düsseldorf, gestorben 1885 ebenda.

582 Selbstbildnis des Künstlers. Brustbild mit großem Vollbart, nach rechts. 21,3/18.

Kreidezeichnung. Bezeichnet.

583 Ein Stromer in Studententracht unterhält sich mit einem Spießbürger: Mit nem Menschen, der
nicht einmal weiß, wie das Wort heißt, kann ich mich nicht schlagen. 18,5/17,9.

Humorvolle Darstellung in Bleistift. Bezeichnet ,; W. C."

FRANZ DEGENHARDT.

584 Baumgruppen an einem Wiesenbach. Malerische Landschaftsstudie. 33,2/25,4.

Kreidezeichnung, weiß gehöht, auf Tonpapier. Bezeichnet und datiert rp6l.

585 Landschaftsmotiv bei Pasing; auf der Rückseite: Blick in einen Bauernhof in Bichl. 19,5/16,7.

Ersteres in Kreide und Aquarellfarben, letzteres in Feder und Aquarellfarben. Beiderseitig voll
bezeichnet und mit Ortsangabe.

LUDWIG DETTMANN.

Geboren 1865 in Flensburg, lebt in Königsberg.

586 Blick auf eine Kurpromenade. Zahlreiche Gäste, Herren und Damen in buntem Durcheinander,
spazieren mit ihren umgehängten Brunnengläsern vor einem Brunnenzelt auf und ab; links
unten eine Studie zu einem sitzenden polnischen Juden mit einem Brunnenglas. 28/34,3.

Kreide und Bleistift, weiß gehöht. Bezeichnet „Ltid. Detimann Q4".

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64. 4*
loading ...