Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: 56
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0062
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
56 KLINGER — LEISTIKOW.

}No-624. No 625.

624 Arme Familie. Zeichnung zu Blatt IX aus „Vom Tode" I. Teil. 21,9/14,6.

Feder und Tusche. Bezeichnet „M. Klingera.

625 Nacktes Liebespaar auf dem Bett, von zwei teuflischen Gestalten beobachtet. Darunter die

Worte: „Illico post coitum cachinnus

-.-:„*.•...■ . -..... - - - ■ aaditur diaboli". Auf der Rückseite:

Lachender Kopf eines Alten und
flüchtige Entwürfe. 34/30,5.

Federzeichnungen, erstere bezeichnet
,,M. Klinger".

LUDWIG KNAUS.

Geboren 1829 in Wiesbaden, lebt in Berlin.

626 ! Eine alte Frau mit weißer Haube sitzt

auf einem Stuhl und hält einen kleinen
Korb auf ihrem Schoß. 42/28,5.

Jugendarbeit des Künstlers in
schwarzer Kreide, weiß gehöht, auf
Tonpapier. Aus einer französischen
Sammlung.

No. 625. s

FRANZ KRÜGER.

Geboren 1 797 in Radegast, gestorben 1857 in Berlin.

627 Helmuth Hopf. Ganze Figur eines herrschaftlichen, sehr wahrscheinlich eines königlichen
Dieners, halb nach rechts gewendet mit erhobenen Armen, als ob er ein Pferd halte. 34/19,5.

Prächtige Bildniszeichnung, schwarze und weiße Kreide auf bräunliches Tonpapier, der Kopf auf
übergelegtem Papier sorgfältig in Aquarellfarben ausgeführt. Bezeichnet „Helmuth Hopf".

WALTHER LEISTIKOW.

Geboren 1865 in Bromberg, lebt in Berlin.

628 Allee an einem Weiher, im Hintergrund ein helles Stoppelfeld, Herbstabendstimmung. 40/51,8.

Aquarellierte Kreidezeichnung. Bezeichnet „ W. Leistikow.^

629 Dünenlandschaft mit Fischerhütten. 13,4/18,4.

Flüchtige Kreidezeichnung. Bezeichnet ,, W. L. Sünderup lpoi".

Kunst-Auktion LXXIX.
loading ...