Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: 58
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0064
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
58

LINDE-WALTHER — NAEKE.

643 Blick auf eine Häusergruppe in Lübeck. Auf der Rückseite Studie zu einem Mädchen in
nachdenkender Haltung. 31,4/45,5.

In mehreren Kreiden auf Tonpapier. Bezeichnet „Linde - Walther. Lübeck o8:(.

644 Sitzender weiblicher Akt, von vorn gesehen. 58,3/47.

Kreide. Bezeichnet „Linde - Walther. Paris i8gßu.

FRITZ MACKENSEN.

Geboren 1866 in Greene (Braunschweig), lebt in Worpswede.

645 Eine alte Frau am Spinnrad; auf der Rückseite Motiv aus einer Dorflandschaft. 35,2/27,6.

Ausgeführte Kreidezeichnung von bildmäßiger Wirkung, auf Tonpapier. Bezeichnet „Fritz Mackensen
28. V. qi. Worpswede".

ADOLPH VON MENZEL.

Geboren 1815 in Breslau, gestorben 1905 in Berlin.

646 Ein bärtiger älterer Herr in nachdenkender Haltung an einem Tisch sitzend, in der linken Hand
eine Zigarre haltend, die rechte mit dem Zeigefinger auf die Tischkante gestützt; rechts oben
die Haltung der rechten Hand noch einmal ausgeführt. 13/12,7.

Kreidezeichnung. Bezeichnet „A. Menzel QJU.

647 Kopf eines aufwärts blickenden alten Mannes mit

Knebelbart. 13/7,9.

Kreidezeichnung. Bezeichnet „Menzel 95".

648 Ein sitzender älterer Herr, stark nach vorn gebeugt,

bemüht sich eine Fußbank zu reparieren, eine neben
ihm sitzende Dame verfolgt diesen Vorgang mit
sichtlichem Interesse. 13/19,8.

Interessante Zeichnung in schwarzer Kreide. Be-
zeichnet ,,A. M. 9^.

JEAN FRANC0IS MILLET.

Geboren 1814 in Gruchy, gestorben 1875 in Barbizon.

649 Landschaft mit der Flucht Josefs und Maria, im

Hintergrund das Meer. 34,4/46,5.

Tuschzeichnung auf bräunliches Papier.

GUSTAV HEINRICH NAEKE.

Geboren 1 785 in Frauenstein, gestorben 1835 in Dresden.

650 Ernst Platner, Anthropologe und Professor in Leipzig.

Brustbild nach rechts. 26/20,8,

Fein ausgeführte Bleistiftzeichnung.

651 '^gf^^ffrM^MS^mk. 2 Blatt: Ein promenierender Aristokrat in Frack

und Zylinder; Ausblick über zahlreiche Dächer
einer italienischen Stadt auf ein höher gelegenes
Kloster, sehr wahrscheinlich San Miniato bei Florenz.

84/11,2 und 14/8,4.

Zarte Federzeichnungen. Ersteres bezeichnet und
No. 647. datiert „Näke del. Roma i8i8u.

Kunst-Auktion LXXIX.
loading ...