Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: i
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0089
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
CESIO — CORTONA.

11

CARLO CESIO.

Geboren 1625 in Androco, gestorben 1686 in Rieti.

112 Venus aus dem Meere steigend, daneben Amor auf einem Delphin. 20,5/14,2.

Federzeichnung. Etwas defekt und fleckig.

DANIEL CHODOWIECKI.

Geboren 1726 in Danzig, gestorben 1801 in Berlin.

113 Die Dame beschenkt ihren Reisegefährten beim Abschiede mit ihrem selbstgezeichneten
Bildnis. 10,8/6.

Zarte Tuschzeichnung, Bezeichnet „£>. Chod-/." Zu Becker's Almanach für 1799. E. 870.

114 Ein Mann im Morgenrock und Schlafmütze nachdenkend vor einem aufgeschlagenen Buch,
sitzend. 4/3.

Tuschzeichnung. Unter Glas und auf der Rückseite mit Lavater's handschriftlicher Bemerkung:
„Betrachtung von Chodowiecki. Auch phlegmatische Seelen vermögen oft zu betrachten —
aber der Phlegmaiismus wird nie vom Betrachter sich trennen."

115 Zwei nebeneinander sitzende Bauersfrauen, nach rechts. 18/12,9.

Kreidezeichnung.

116 Männliches Bildnis im Profil nach links, in Rund. 24,7/21.

Rötelzeichnung. Gegendruck. Aus Sammlung Habich.

117 In einer Höhle sitzt ein Einsiedler und liest in einem Buch, neben ihm ein Kreuz und ein
Totenschädel. 10,4/16,4.

Ausgeführte Tuschzeichnung. Dabei der Stich von Fortling.

118 Sitzender, lebensgroßer Hase. 41,2/53.7.

Mehrfarbige Kreiden auf braunes Papier. Bezeichnet „D. Chodowiecki del."

119 Großes 5_2irrr'ö,"*ö,f Pc-i^ ;^ a^t- 7öit-.Hffnung steht die junge Mutter mit ihrem Kinde
auf denE leitend. Links befestigt ein junger Mann die

Zelt!r= W£ 36'2/39-5-

— C\J

120 Studie : -

/fl^ HANL

itorben 1719 in Forli.

28/19,8.

— o

Tus -

05

sz

2 ü S

124 Ein EM
hundeni
Flo

— 00

c

o

ü

= N f\ o

— CD

1 >

125 Die Anl= Q)

c

Fec'=— TZ. £
CD

CD

— « CO

f O

w* o

I- ü

= E

— o

3PSE.

Jahrhunderts.

links auf der Anhöhe eine Windmühle, im

9,6/14,8.

Sammlung Liphart.

C0QUES.

gestorben 1684 ebenda.

ngeben von Frau und Kind und seinen Jagd-

. 23/22,3.

auf Tafel X. -

DA CORTONA.

ätorben 1669 in Rom.

25,5/18.
loading ...