Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das fast vollständige graphische Werk von Adolph von Menzel: darunter zahlreiche Probedrucke und Seltenheiten ersten Ranges ehemals im Besitz des verstorbenen Herrn A. Dorgerloh ; zahlreiche Sonderdrucke und Probedrucke teilweise mit handschriftlichen Erläuterungen des Künstlers zu dem grossen Prachtwerk 'Die Armee Friedrichs des Grossen' ; ferner die äusserst seltenen Radierungen welche in fast allen Sammlungen fehlen 'Der grosse Totenkopfhusar', 'Der tote Husar' ; Versteigerung zu Berlin, 22. bis 24. April [1909] (Katalog Nr. 81) — Berlin, 1909

Seite: 1
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_04_22/0007
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL.

1815 — 1905.

Die nachfolgend beschriebenen Originalarbeiten des Künstlers bil-
deten die wohlbekannte Sammlung des vor einigen Jahren verstorbenen
Herrn A. Dorgerloh, welcher die graphischen Arbeiten Menzels mit großem
Interesse und mit unermüdlichem Eifer zusammengetragen und diese
Forschungen in der ausführlichen Monographie über das graphische Werk
des Meisters niedergelegt hat. Die Sammlung ist infolgedessen von
einer Vollständigkeit, wie sie heute kaum noch einmal erreicht werden
dürfte und enthält Seltenheiten allerersten Ranges, darunter zahl-
reiche Blätter, welche in den letzten 35 Jahren auf dem Kunstmarkt nicht
gesehen worden sind, wie z. B. Dorg. 1—4, 5, 7—12, 45, 47, 101, 105, 110,
119, 170, 176, 187, 189, 191, 1370, 1371, 1377, 1378, 1390 u. a. Ganz be-
sonders reichhaltig ist die Sammlung an Sonderdrucken und Probe-
drucken zu dem bekannten Prachtwerk „Die Armee Friedrichs
des Großen", worunter sich zahlreiche Blätter mit Korrekturen des
Künstlers und mit ausführlichen handschriftlichen Erläute-
rungen für den Drucker befinden.

Da alle Blätter dieser Sammlung ausnahmslos vorzügliche alte Ab-
drücke mit Rand, oft mit breitem Rand und von bester Erhaltung sind,
so können wir uns darauf beschränken, diese schöne Qualität hier ein für
alle Male zu betonen und nur Seltenheiten und kostbare Probedrucke
mit besonderen Beitexten hervorzuheben. Die den einzelnen Blättern
beigegebenen Nummern entsprechen der Xummernfolge des Dorgerloh'schen
Handbuches.

Kunst-Auktion LXXXI Amsler & Ruthardt, Berlin W. 6+.

1
loading ...