Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das fast vollständige graphische Werk von Adolph von Menzel: darunter zahlreiche Probedrucke und Seltenheiten ersten Ranges ehemals im Besitz des verstorbenen Herrn A. Dorgerloh ; zahlreiche Sonderdrucke und Probedrucke teilweise mit handschriftlichen Erläuterungen des Künstlers zu dem grossen Prachtwerk 'Die Armee Friedrichs des Grossen' ; ferner die äusserst seltenen Radierungen welche in fast allen Sammlungen fehlen 'Der grosse Totenkopfhusar', 'Der tote Husar' ; Versteigerung zu Berlin, 22. bis 24. April [1909] (Katalog Nr. 81) — Berlin, 1909

Seite: 29
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_04_22/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL D. 553—572.

29

338 Desgleichen. Regiment No. 12. Bataillon von Courbiere. Offizier,
die Linke auf dem Rücken haltend und mit der Rechten auf den Stock
gestützt, einen steilen Weg aufsteigend. D. 553.

Vorzüglich in Farben ausgeführt und mit der handschrift-
lichen Bemerkung des Künstlers: „Nicht Friedrich d. Gr:
Obige Figur ist eine von den Zeichnungen, welche ich
für mein (dreibändiges) Werk über die Armee Friedrichs
d. Gr: mit Feder auf Stein ausgeführt habe. Die Aus-
malerei, von wem sie herrühren mag, ist mir unbekannt.
Ueberhazipt da das Werk seinerzeit nur in gebundenen
Bänden (nicht lieferungsweise) ausgegeben worden, so
können solche einzelne v erflog ene Abdrücke nur zu-
fälligerweise in die Oeffenilichkeit gelangt sein. Menzel."

339 Grenadier-Bataillon No. 1. Ein Offizier mit Sponton und Stock kom-
mandiert den rechts p-äsentterenden Grenadier; daneben Blechmütze,
Ärmelaufschlag und Troddel des Unteroffiziers. D. 556.

340 Grenadier-Bataillon No. 2. Ein Offizier kommandiert einen Grenadier,
welcher eine Patrone in den Gewehrlauf steckt; daneben Troddel,
Patronentasche und Erklärungen für die Blechmütze. D 558.

341 Grenadier-Bataillon No. 4. Ähnliche Darstellung; links daneben die
Abzeichen des Garnison-Regiments No. 1 und des Unteroffiziers. D. 562.

342 Oberst Heinrich Sigismund von derHeyde, Chef des Grenadier-
Bataillons No. 4. Halbfigur; links oben eine Medaille, welche auf
seine dreimonatliche ruhmvolle Verteidigung von Kolberg geschlagen
wurde. D. 563.

343 Grenadier-Bataillon No. 5. Ein Offizier kommandiert dem im Anschlag
liegenden Grenadier „Feuer"; links daneben Blechmützen, Uniform
und Unteroffiziersabzeichen. D. 564.

344 Grenadier-Bataillon No. 6. Hinter einem im Anschlag knienden Gre-
nadier steht der Offizier, welcher beim Feuerkommando seinen Stock
senkt; rechts Einzelheiten der Blechmütze und Troddel. D. 566.

345 Grenadier-Bataillon No. 7. Der eine Anhöhe hinaufstürmende Offizier
kommandiert mit geschwungenem Degen den mit gefällten Bajonetten
nachstürmenden Grenadieren „Marsch! Marsch!" D. 568.

346 Die Landregimenter. Regiment No. 1 Berliner. Offizier auf einen
Grenadierzuschreitend, welcher sein Gewehr besichtigt; rechts daneben
die Uniformen des 2., 3. und 4. Regiments. D. 569.

347 Artillerie, Offizier von vorn, das spanische Rohr in der Rechten
haltend; daneben Aufschläge. D. 570.

348 Desgleichen. Gemeiner, nach rechts schreitend; rechts daneben Blech-
mütze, Troddel und Ärmelaufschlag. D. 571.

349 Dasselbe Blatt. D. 571.

Mit Korrekturen des Künstlers und mit der handschriftlichen
Bemerkung: „N.B. die hier umzogenen Stellen weg, so daß
ich drauf zeichnen kann, und dann den Stein zu mir. M."

350 Spielleute von der Fuß-Artillerie. Ein Beckenschläger, daneben Stiefel,
Hüte und ein reich betreßter Rock. D. 572.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...