Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das fast vollständige graphische Werk von Adolph von Menzel: darunter zahlreiche Probedrucke und Seltenheiten ersten Ranges ehemals im Besitz des verstorbenen Herrn A. Dorgerloh ; zahlreiche Sonderdrucke und Probedrucke teilweise mit handschriftlichen Erläuterungen des Künstlers zu dem grossen Prachtwerk 'Die Armee Friedrichs des Grossen' ; ferner die äusserst seltenen Radierungen welche in fast allen Sammlungen fehlen 'Der grosse Totenkopfhusar', 'Der tote Husar' ; Versteigerung zu Berlin, 22. bis 24. April [1909] (Katalog Nr. 81) — Berlin, 1909

Seite: 44
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_04_22/0050
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
44

ADOLPH VON MENZEL D. 1121—1131.

Xo. 45S'

484 Ein kräftiges Bein zertritt den Kopf einer Schlange, während eine
andere dasselbe umschlingt und hinaufzüngelt. Vignette zum „Anti-
macchiavell." D. 1121. Aufgezogen.

485 Das Bildnis des Nicolo Macchiavelli und die Unterschrift des Königs,
an einen Pfahl geschlagen. Ebenso. D. 1122.

486 Ein mit entblößtem Haupte über das Feld schreitender Bürger. D. 1123.

487 Der neue kräftige Zeitgeist sucht der alten abgelebten Zeit die alten
Gesetze zu entringen. D. 1124.

488 Major Borcke zeigt dem jungen Prinzen, dem späteren Thronfolger,
den Gebrauch der Waffen. D. 1125.

489 Die weiblichen Figuren der Geschichte und Gerechtigkeit schreiten
zwischen den Särgen der Könige und Helden einher, um über sie das
Urteil abzugeben. D.II26.

490 Ein phantastisches Untier unter einem Felsen auf der Lauer. Vignette
zur „Rede über die Schmähschriften." D. 1127.

491 Apollo stößt mit dem Fuße einen Meßtisch um. Vignette zu den „Be-
trachtungen über die Reflexionen der Geometer über die Poesie." D. 1128.

492 Hinter einem Fenster mit Umrahmung und Wappen zwei Schüler,
deren einer eifrig in einem Buche studiert. D. 1129.

493 Ein Mann reißt sich die Kleider ab, um ein ins Wasser gestürztes
Kind zu retten. D. 1130.

494 Zwei im Wetteifer nebeneinander jagende Kavaliere zu Pferde, denen
andere folgen. D. 1131. Aufgezogen.

Kunst-Auktion LXXX1.
loading ...