Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das fast vollständige graphische Werk von Adolph von Menzel: darunter zahlreiche Probedrucke und Seltenheiten ersten Ranges ehemals im Besitz des verstorbenen Herrn A. Dorgerloh ; zahlreiche Sonderdrucke und Probedrucke teilweise mit handschriftlichen Erläuterungen des Künstlers zu dem grossen Prachtwerk 'Die Armee Friedrichs des Grossen' ; ferner die äusserst seltenen Radierungen welche in fast allen Sammlungen fehlen 'Der grosse Totenkopfhusar', 'Der tote Husar' ; Versteigerung zu Berlin, 22. bis 24. April [1909] (Katalog Nr. 81) — Berlin, 1909

Seite: 55
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_04_22/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
55

656 Der alte Fritz. Friedrich der Große mit Hut und Krückstock, hall)
vom Rücken gesehen, im Hintergrunde die historische Windmühle.
D. 1358.

Sonderabdruck für die Leipziger Illustrierte Zeitung; auf der Rückseite
ist der Holzschnitt nach Friedrichs des Großen Tafelrunde in Sanssouci
D. 1360 abgedruckt.

657 Dasselbe Blatt. D. 1358.

Probedruck vor der Schrift und vor der Einfassungslinie,
auf Chinapapier.

658 Im Tabakskollegium Friedrich Wilhelms I. Lustige Darstellung. Auf
der Rückseite ein Bildnis des Künstlers. Zur Leipziger Illustrierten
Zeitung. D. 1359.

659 Kaiser Wilhelm I. hält Cercle. kl. fol. Auf der Rückseite Kontributions-
erhebung bei Parteigenossen, qu. fol. Ebendazu.

660 G. L. von Blücher, Fürst von Wahlstadt, Generalfeldmarschall. Brust-
bild in Uniform, mit aufgeschlagenem Mantelkragen. D. 1362.

Eines der besten und begehrtesten Bildnisse Blüchers. Selten.

661 Feldmarschall Blücher. Fast lebensgroßes Brustbild von vorn, mit
aufgeschlagenem Mantelkragen. R. Hüser lith. D. 1362 Anm.

Ebenso begehrt und ebenso vorzüglich. Ebenso selten.

Radierungen.

662 6 Blatt und Titelvignette: Radier-Versuche von Adolph Menzel.
Berlin 1844. Landschaftliche und figürliche Darstellungen. D. 1363
bis 1369.

Geschätzte Hauptfolge des Meisters in vorzüglichen alten Abdrücken der
ersten Ausgabe. Von größter Seltenheit.

663 Studienblatt mit drei großen männlichen Köpfen. Aus voriger Folge.
D. 1365 II.

Prachtvoller, toniger früher Abdruck, vor der zweiten Reihe von
elf kleinen Personen am Unterrande, auf Chinapapier. Höchst
selten.

664 Blick in ein kleines Gehöft. Ebendaraus. D. 1369 II.

Vorzüglicher wirkungsvoller, früher Abdruck vor der Nummer 6 in
der rechten unteren Ecke, auf Chinapapier. Sehr selten.

665 Speisekarte für den Herzoglich Sächsischen Hof in Meiningen. Zwei
leicht gewundene Wendeltreppen führen in den Festsaal: den linken
Aufgang benutzen die geladenen Gäste in Kostümen verschiedener
Zeitalter, den rechten die Lakaien zum Auftragen der Speisen. D. 1370.

Äußerst fein und graziös gearbeitetes Blättchen. Auf Glanzkarton ge-
druckt. Sehr selten.

Amsler Sc Ruthardt, Herlin W. 64
loading ...