Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das fast vollständige graphische Werk von Adolph von Menzel: darunter zahlreiche Probedrucke und Seltenheiten ersten Ranges ehemals im Besitz des verstorbenen Herrn A. Dorgerloh ; zahlreiche Sonderdrucke und Probedrucke teilweise mit handschriftlichen Erläuterungen des Künstlers zu dem grossen Prachtwerk 'Die Armee Friedrichs des Grossen' ; ferner die äusserst seltenen Radierungen welche in fast allen Sammlungen fehlen 'Der grosse Totenkopfhusar', 'Der tote Husar' ; Versteigerung zu Berlin, 22. bis 24. April [1909] (Katalog Nr. 81) — Berlin, 1909

Seite: 59
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_04_22/0065
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL D. 1386—1393.

59

680 Dasselbe Blatt. D. 1386 II.

Ausgezeichneter Abdruck auf Chinapapier. Ebenso.

681 Ein Genius als Radierer vor einer Kupferplatte. Menzeldel. G.Eilers
sc. qu. 4.

Auf Chinapapier. Mit Rand.

682 Der große Totenkopfhusar. Brustbild vom Rücken gesehen, den Kopf
lachend rückwärts gewendet; rechts oben Brustbild eines kahlköpfigen
Mannes mit untergeschlagenen Armen und Kopf eines abwärts blicken-
den Mannes mit struppigem Haar. D. 1390.

Eminent seltenes Blatt des Künstlers, welches nur in ganz
wenigen Exemplaren bis her vorgekommen ist und daher in den
meisten Sammlungen fehlen dürfte. Mit der Radiernadel be-
zeichnet: „N.B. an Mütze und Pelz erscheint im Druck alles
verkehrt, weil ich in der Schnelligkeit vergaß, alles ver-
kehrt auf der Platte zu radieren. A. M. 1846."

= Siehe die Abbildung. ^

Verschiedenes.

683 Festkarte zum 25jährigen Jubiläum
für Professor Ludwig Pietsch als
Kunstreferent derVossischen Zeitung.
Der Rezensent der Kunstereignisse
in Berlin als Berliner Bär führt Tante
Voß am Arm durch eine Kunst-Aus-
stellung, dabei die Berichte ihrer
Zeitung vorlesend. Photolithographie
nach einer Kreidezeichnung. D. 1392.

684 Festkarte zum 60. Geburtstage von
Ludwig Knaus 10. Mai 1890. Ein
Schusterjunge versperrt einigen
Gästen, welche nicht in Knaus'schen
Kostümen erscheinen, den Eintritt
in den Festsaal. Kupferätzung nach
einer Kreidezeichnung. D. 1393.

685 Friedrich der Große nimmt auf seinen
Degen den Eid der Schlesischen
Stände in Breslau entgegen. Nach
dem Gemälde im Schlesischen
Museum in Breslau. Habelmann
sc. Radiert, gr. qu. fol.

Figurenreiches Hauptblatt, Atzdruck vor zahlreichen Arbeiten und
vor aller Schrift.

686 Blick in den Palaisgarten des Prinzen Albrecht von Preußen. Nach
dem bekannten Gemälde in der National-Galerie zu Berlin, radiert von
B. Mannfeld. gr. qu. fol.

Prachtvoller Remarkdruck mit Menzels Bildnis als Remarke im
Unterrande, auf Pergament und mit Rand. Vom Stecher und
von Menzel handschriftlich bezeichnet. Prächtiges Landschafts-
bild und ein vornehmer Wandschmuck.

Amsler & Ruthanlt, Berlin W. 64.
loading ...