Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Farbendrucke, Schabkunstblätter des XV. - XX. Jahrhunderts: darunter Dubletten der Königl. Museen zu Berlin, interessante sehr seltene Bildnisse u. Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Napoleon I., Rheinpfalz, Oesterreich, Polen, Russland, Schweiz ... ; Versteigerung zu Berlin 22. November 1909 und folgende Tage (Katalog Nr. 82) — Berlin, 1909

Seite: 72
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_11_22/0078
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
72

LITHOGRAPHIEN.

1011 Mouilleron, Adolphe. Le Chancelier de l'Hospital ecrivant son testament.
Haman p. gr. qu. fol.

Hauptblatt des Künstlers in vorzüglichem Abdruck auf Chinapapier.

1012 — L'Air. Weibliche Gestalten durch einen Wald schwebend. Gendron p.
gr. qu. fol. Mit Ton gedruckt.

1013 — La Ronde de nuit. Die Nachtwache. Nach Rembrandt's berühmten
Gemälde im Rijcksmuseum zu Amsterdam, roy. qu. fol. Abgebildet in
V. K. d. G. j ^ &

Hauptblatt in prachtvollem Abdruck auf Chinapapier, mit breitem Rand.
Selten so schön.

1014 — Junges Mädchen halb entblößt an einem Waldbach sitzend. Fleury p.
kl. fol. Auf Chinapapier.

1015 Musee des enfants. 96 Seiten mit mehreren Hundert geistreich gezeich-
neten komischen Situationen, Einzelfiguren und Scherzbildern für die kleine
und große Jugend. Original-Lithographien von Pigal, 11 Blatt — Travies,
6 Blatt — Bouchot, 16 Blatt — Forest, 10 Blatt — Arnout, 8 Blatt —
Foutallard, 10 Blatt — Wattier, Delarue, Bourdet u.a. fol. In ge-
preßtem Lederband. Paris um 1835.

Höchst geistreiche Blätter und den besten Gelegenheitszeichnungen an die Seite
zu stellen. Von größter Seltenheit.

1016 Philipon, Charles. 3 Blatt aus Amourettes: Excellent amiü; Bougez pas
Monsieur. Je fais votre portrait; Toujours: mon cousin par ci, mon cousin
par lä!. kl. fol. Reizvoll altkoloriert.

Die Arbeiten dieses Künstlers gehören mit zu den besten Scherzbildern und
Schilderungen des bürgerlichen Lebens.

1017 —2 Blatt: Oui, t'es l'amour, dont vTa son carquois et vTa son dard!; Mon
Mari!!! kl. fol. Ebenso.

1018 — 2 Blatt: Je rirais bien si Mr. le Comte rentrait!; II faudrait un puits
d'or pour satisfaire ä vos caprices. kl. fol. Ebenso.

1019 — 2 Blatt: Composez votre air, Ernest, nous arrivons . . . .; Vous avez
regarde ma femme! vous m'en rendrez raison! kl. fol. Ebenso.

1020 Pigal, Edme Jean. Voici l'auteur. Aus „Mceurs parisiennes". kl. fol.
Altkoloriert.

1021 — 3 Blatt: On n'est jamais bien servi que par soimeme; Je suis francais,
moi . . . .; J* t'aim' tant! Ebendaraus. kl. fol. Ebenso. Etwas fleckig.

1022 — II n'est voisin qui ne voisine. Aus „Proverbes". kl. fol. Ebenso.

1023 — 2 Blatt: Les deux font la paire; Au dernier les os. Ebendaraus. kl. fol.
Ebenso. Letzteres leicht stockfleckig.

1024 — 6 Blatt aus „Rome. Affaires du Jour." Interessante Darstellungen aus
dem römischen Volksleben, kl. fol. Koloriert.

1025 Raffet, Auguste. 3 Blatt: Studienblatt; La revue; La poursuite, kl. qu. fol.
Giacomelli 298, 344, 353.

1026 — 2 Blatt: La revue, Napoleon besichtigt ein Husarenregiment; Sire, vous
pouvez compter sur nous comme sur la Vieille Garde, Napoleon spricht
mit den Soldaten, kl. qu. fol. G. 344, 345.

1027 — 3 Blatt aus „Album 1832": La poursuite; Vive la republique!; Atten-
tion! qu. fol. G. 353, 357, 358.

1028 — L'oeil du maitre. Napoleon steht am Wachtfeuer und verfolgt gespannt
einen Kavallerieangriff, qu. fol. G. 372.

1029 — 5 Blatt: L'ingrat; La veille; Le lendemain; Le camp; Garde royale.
kl. fol. und kl. qu. fol. G. 373, 419, 420, 424, 476.

Kupferstich-Auktion LXXXII.
loading ...