Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Farbendrucke, Schabkunstblätter des XV. - XX. Jahrhunderts: darunter Dubletten der Königl. Museen zu Berlin, interessante sehr seltene Bildnisse u. Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Napoleon I., Rheinpfalz, Oesterreich, Polen, Russland, Schweiz ... ; Versteigerung zu Berlin 22. November 1909 und folgende Tage (Katalog Nr. 82) — Berlin, 1909

Seite: 85
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_11_22/0091
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
NEU JAHRSWÜNSCHE.

85

1201 Gunkel, Friedrioh. Künstler-Verein, Stiftungsfest 21. Mai 1846. Bacchus
auf dem Panther und die Kunst auf der Sphinx werden von Amor zusammen-
gebunden. Originalradierung, qu. 4.

1202 Heidenreich, Gustav. Der Künstler-Verein 19. Mai 1851. Auf Wolken
schwebende weibliche Gestalten begrüßen die mit einem Luftballon an-
kommenden Künstler. Links bringt Merkur Brot und Braten, rechts wird
von Bacchanten die Bowle zubereitet. Originalradierung, kl. fol.

1203 Heyden, August von. Programm zum 23. Februar 1868. In einem reich
verzierten und mit Ranken geschmückten gothischen Fenster das reichhaltige
Programm. Originallithographie, fol.

1204 Hosemann, Theodor. Karte für ein
Festessen j üngerer Arzte, 1841. Bac-
chus als Pförtner, wehrt einer Hexe
mit Arzneibüchern den Eintritt in den
Festsaal. Originallithographie. 4.
Selten, wie alle Gelegenheitskarten
des Künstlers.

= Siehe die Abbildung. ^-

1205 — Karte für ein Festessen jüngerer
Ärzte, 1841. Zwölf kleine Darstellun-
gen in zarten Arabeskenranken
gruppieren sich um eine Sammel-
büchse und schildern die Festlichkeit
und Momente im ärztlichen Beruf.
Ebenso. 4.

1206 — Speisekarte für ein Festessen,
1842. In den umrahmenden Ranken
die personifizierten Gerichte, welche
sich in der gedruckten Reihenfolge
zu einem geöffneten Munde bewegen.

Ebenso, kl. fol. No. 1204.

1207 — Festkarte 1843, sehr wahrscheinlich zur Beförderung des Gewerbefleißes.
Zwölf humoristisch-satirische Darstellungen, darunter Kaltwasserkur, Unter-
seeboot, Luftballon u. a. Ebenso, qu. 4. Auf Glanzkarton.

1208 —■ Künstlerball, 22. Februar 1844. Fünf Künstler verschiedener Professionen
führen in Begleitung des Orchesters einen Tanz auf, dahinter tanzende
Paare. Ebenso. 4.

1209 — Karte für das Hochzeitsfest eines Offiziers mit bezüglichen Einfällen in
Rankenverzierungen; oben das Monogramm A. S. und und die Jahreszahl
1845. Ebenso. 4.

1210 — „Die Geheimnisse der Medicin". Karte zum Festessen für einen Arzt,
mit humoristisch-satirischen Darstellungen auf den ärztlichen Beruf. Ebenso.
4. Auf Glanzkarton. Als Tischkarte verwendet für Dr. Hammer.

1211 — „Zur Beförderung des Gewerbefleißes". Um eine Büste Friedrichs des
Großen gruppieren sich die personifizierten Tafelobjekte; unten eine Ab-
ordnung von Tieren als Handwerker mit ihren Attributen. Ebenso. 4.

1212 — Dasselbe lustige Blatt.

1213 — „Großes Lentz-Turnier auff dem Kreuzberge .... 23. Mai 1850". Oben
Jahrmarktszene am Kreuzberg mit Steckenpferdturnier. Links auf einer
von den allegorischen Figuren der Künste getragenen Palette trinkende und
musizierende Künstler. Ebenso, gr. fol.

1214 — Stiftungsfest des jüngeren Künstlervereins am 24. Mai 1853. Zu beiden
Seiten eines umgewendeten Bildes mitPalette zwei Musikanten. Ebenso, qu.4.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...