Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Farbendrucke, Schabkunstblätter des XV. - XX. Jahrhunderts: darunter Dubletten der Königl. Museen zu Berlin, interessante sehr seltene Bildnisse u. Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Napoleon I., Rheinpfalz, Oesterreich, Polen, Russland, Schweiz ... ; Versteigerung zu Berlin 22. November 1909 und folgende Tage (Katalog Nr. 82) — Berlin, 1909

Seite: 106
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_11_22/0112
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
106 RHEINPFALZ UND BADEN.

No. 1425-1429.

1429 — Dasselbe Blatt. Z. 64. Mit den vorerwähnten Arbeiten.

1430 — Das große Faß im Schloßkeller zu Heidelberg, welches Pfalzgraf Karl
Ludwig 1664 von Johann Mayer anfertigen ließ. Frantz Röttger del.
Johannes Schweitzer sc. qu. fol. Leicht beschädigt. Von der größten

Seltenheit, wie alle gleich-
zeitigen Darstellungen dieses
Fasses.

— Ähnliche Ansicht des-
selben Fasses. Ludwig
Christoph Glotsch sc.
qu. fol. Äußerst selten.

Siehe die Abbildung.

1432 — The Heidelburgh Tun.

Dasselbe Faß, kleiner dar-
gestellt. Stecher unbekannt,
kl. qu. fol.

1433 BHWff"''1 fjjf j — La Tonne de Heidelberg.

Dieselbe Darstellung. Eben-

No.l43l. so. kl. qu. fol.

1434 — Ansicht von Heidelberg und dem Schlosse. Unterhalb der Bogen aus
gesehen. J. J. Meyer p. et sc. 1822. Aquatinta. kl. qu. fol. Reizvoll
altkoloriert.

1435 — Schloß und Stadt von derselben Stelle aus gesehen. Malerisches
Städtebild. J. J. Strüdt del. et sc. gr. qu. fol. Vorzüglich in Farben
ausgeführt. Selten.

1436 — Ansicht der Schloßruine, von demselben Standpunkte aus. Ernst Fries
lith. 1820. Mit Ton gedruckt, qu. fol. Inkunabel der Lithographie;
früher Abdruck vor der Schrift. Äußerst selten.

Kupferstich-Auktion LXXXII.
loading ...