Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Farbendrucke, Schabkunstblätter des XV. - XX. Jahrhunderts: darunter Dubletten der Königl. Museen zu Berlin, interessante sehr seltene Bildnisse u. Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Napoleon I., Rheinpfalz, Oesterreich, Polen, Russland, Schweiz ... ; Versteigerung zu Berlin 22. November 1909 und folgende Tage (Katalog Nr. 82) — Berlin, 1909

Seite: 111
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1909_11_22/0117
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
RHEINPFALZ UND BADEN. 111

1465 — Gruppenbild von Studenten verschiedener Corps auf einem Mensurboden,
um 1860; links wird einer für die Mensur bandagiert, rechts wird ein
anderer vom Paukarzt geflickt. Figurenreiche Darstellung, darunter die Bild-
nisse von Kessel, Graf Pückler, von Hahn, Graf Schrachwitz,
von Kottwitz, von Stromberg, von Kardorf-Marfels u. a. Ori-
ginalzeichnung nach dem Leben von Baumgärtner. 47x67 cm.

Höchst interessantes Blatt. Original-Bleistiftzeichnung nach dem Leben.
= Siehe die Abbildung. -

1466 — Das Corps Vandalia auf dem Paukboden. Um 1860. In der Mitte wird
ein Paukant gerade geflickt, was von einigen Comilitonen mit Interesse ver-
folgt wird; rechts im Hintergrunde der Corpsdiener Ackermann, genannt
„der rote Schiffer", im Vorgrunde lehnt am Verbandstische Herr von
Holleben, späterer preußischer Gesandter zu Washington. Figurenreiche
Darstellung, darunter die Bildnisse von Gemmingen, von Wolff, von
Lewis, von Holleben, von Huy de Grais u. a. Originalzeichnung
nach dem Leben von Baumgärtner. 34x51 cm.

Ebenfalls hoch interessantes Blatt. Prächtige ausgeführte Original-Blei-
stiftzeichnung nach dem Leben von bildmäßiger Wirkung.
:= Siehe die Abbildung. -

1467 — Ansicht des Gasthauses „Zu den drei Königen, vormals Riesenstein",
die Saxo-Borussen-Kneipe; um 1862. Malerisches Landschaftsbild mit
Staffage. Original-Tuschzeichnung von C. H. 44x57 cm.

1468 — Die Heidelberger Studenten haben nach einem Fackelzuge auf dem
Universitätsplatz die Fackeln zusammengeworfen und stehen in Gruppen
um das Feuer. Figurenreiche Darstellung, links das Universitätsgebäude,
rechts das alte Gesellschaftshaus, Museum genannt. Originalaquarelle
von Verhas. 37x63 cm.

Prächtige, wirkungsvolle Original-Aquarelle. Vom Künstler be-
zeichnet „Verhas f."

1469 Pfälzer Künstler: Kirchner, J. Großes Bogenfenster an der Schloßruine
zu Heidelberg. 61x43 cm.

Prächtige Originalzeichnung von bildmäßiger Wirkung in Blei-
stift und Aquarellfarben. Vom Künstler bezeichnet „J. Kirchner,
Heidelberg, d. 2oten Juli 1853".

1470 — Kobell, Ferdinand. Zärtliches Schnitterpaar. Stengel 6. Äußerst
seltener Versuch in Aquatinta.

- Dieses wie die folgenden Blätter dieses Künstlers sind ausnahmslos vorzügliche

Abdrücke, darunter zahlreiche frühe Plattenzustände und Ätzdrucke, mit
Rand, z. T. mit vollem Rand. Wir können uns deshalb darauf beschränken, diese
schöne Qualität hier einfürallemal zu betonen. -

1471 — — 6 Blatt: Die Folge der Wasserfälle. Originalradierungen, wie die
Folgenden. St. 31—36.

1472 -- 9 Blatt: Vignetten zu Allegro e Penseroso. St. 70—78. Je zwei auf

einen Bogen gedruckt, mit vollem Rand.

1473 — — 20 Blatt: Landschaftliche und figürliche Originalradierungen, aus ver-
schiedenen Folgen. St. 1,14, 43, 45, 48, 49, 50, 71, 87, 94, 95, 105, 106, 108,

111, 112, 113, 114, 116, 118. Dabei frühe Plattenzustände.

1474 -- 20 Blatt: Landschaften, aus verschiedenen Folgen. St. 111, 1121,

112, 113, 116, 117, 118, 125, 126, 127, 128, 130, 131, 132, 134, 136, 137, 138,
147, 150. Dabei Plattenzustände und Seltenheiten.

1475 -- 20 Blatt: Desgleichen. St. 140, 141. 154, 155, 156, 157, 158, 159, 1621,

164, 169, 170, 171, 172, 1741, 175, 178, 180, 192, 1951. Ebenso.

1476 -- 22 Blatt: Desgleichen. St. 181, 1821, 182, 183, 184, 186, 187, 188, 191,

197, 199, 200, 201, 205, 206, 209, 215, 225, 226, app. 12, 13, 14. Ebenso.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...