Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Farbendrucke, Schabkunstblätter des XV. bis XIX. Jahrhunderts: darunter Dubletten der Königl. Museen zu Berlin ... ; Versteigerung zu Berlin 26. April 1910 [ff] (Katalog Nr. 84) — Berlin, 1910

Seite: 86
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1910_04_26/0092
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
SCHONGAUER — SCHUPPEN

12/7 Christus vor dem Hohenpriester. B. 11.

Ausgezeichneter Abdruck auf Papier mit dem gotischen P, mit Rändchen
um die Einfassungslinie.

1278 Die Geißelung Christi. B. 12.

Ebenso, auf Papier mit der hohen Krone, ebenso. Wenige kleine Wurm-
löcher unterlegt.

1279 Die Dornenkrönung. B. 13.

Prachtvoller Abdruck. Höchst selten so schön.

1280 Pilatus wäscht sich die Hände. B. 14.

Ausgezeichneter Abdruck. Aufgezogen.

1281 Die Grablegung Christi. B. 18.

Sehr schöner alter Abdruck, mit Rändchen um die Darstellung.

1282 Christus in der Vorhölle. B. 19.

Ausgezeichneter Abdruck auf Papier mit dem gotischen P.

1283 Christus am Kreuz, genannt das mittlere Kruzifix. B. 24.

Geschätztes Hauptblatt in vorzüglichem Abdruck, mit Rändchen. Unmerklich
ausgebessert.

1284 Der heilige Michael. B. 58.

Prachtvoller Abdruck. Ringsum ergänzt.

1285 Die Krönung der Jungfrau Maria. B. 72. Verkleinerte Kopie von A. Petrak.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand.

1286 Das Symbol des Evangelisten Matthäus. Rund. B. 73.

Prachtvoller Abdruck. Höchst selten von solcher Qualität.

- Siehe die Abbildung. -

1287 2 Blatt: Christus am Ölberg: die Gefangennahme Christi. Rund. Pass. 118, 119.

Vorzügliche neue Abdrücke der zu Basel verwahrten Silberplatten, mit breitem
Rand. Selten.

1288 Martin Luther als Mönch. Brustbild, oben die Inschrift „M. Luyter". Links
am Rande das Monogramm Schongauers, doch ist das Blatt wohl nicht
von ihm. Unbeschrieben. Höhe 98, Breite 82 mm.

Höchst seltene Arbeit eines deutschen Stechers des XVI. lahrhunderts.

SCHROTBLATT

1289 Die beiden Johannes, der Täufer und der Evangelist, in einer Doppelnische
stehend, deren Hintergrund ein Teppich, mit den französischen Lilien
bedeckt. Um 1500. Höhe 175, Breite 124 mm.

Vorzüglicher Abdruck eines höchst seltenen Blattes. Kleine Stellen hinterlegt.

PETER VAN SCHUPPEN

1290 Hieronymus Bignon, Advokat. Brustbild in Oval. kl. fol.

Prachtvoller erster Abdruck von aller Schrift, mit breitem Rand.

1291 Ludwig XIV., König von Frankreich. Brustbild in jungen Jahren. Oval.
Mignard p. kl. fol.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

1292 Philipp de France, Duc d'Orleans, genannt. Monsieur, Bruder Ludwigs XIV.
Brustbild in ovaler Umrahmung. Nocret p. fol.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

Kupferstich-Auktion LXXXIV
loading ...