Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Farbendrucke des XV. bis XIX. Jahrhunderts aus dem Nachlasse des verstorbenen Kunsthändlers Herrn Joachim Sagert-Friedenau ...: [Teil 1] ; Versteigerung zu Berlin 17. Oktober 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 85) — Berlin, 1910

Seite: 113
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1910_10_17/0121
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
GEORG FRIEDRICH SCHMIDT 113

1601 Nicolaus Graf Esterhazi von Galantha, österreichischer Gesandter in Peters-
burg. Hüftbild. Idem p. gr. fol. J. 78.
Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

1602 Elisabeth I. Petrowna, Kaiserin von Rußland, im Krönungsornat. Ganze
Figur. Idem p. roy. fol. J. 82.

Geschätztes und äußerst seltenes Hauptblatt unter den Bildnissen des
Künstlers in vorzüglichem Abdruck, mit Rand um die Darstellung. Ein Riß
hinterlegt.

= Siehe die Abbildung. -

1603 Heinrich Graf von Brühl, der sächsische Minister. Büste auf einem Sockel.
Schmidt del. kl. fol. J. 84.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand.

1604 Friedrich Wilhelm von Borck, preußischer Minister. Kniestück. Pesne p.
gr. fol. J. 86.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand.

1605 David Splitgerber. Bankier, im Lehnsessel. Fast ganze Figur. Falbe p.
gr. fol. J. 87.

Ausgezeichneter Abdruck mit Schmidt's Stempel, mit breitem Rand.
Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...