Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog schöner und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Farbendrucke des XV. bis XIX. Jahrhunderts aus dem Nachlasse des verstorbenen Kunsthändlers Herrn Joachim Sagert-Friedenau ...: [Teil 1] ; Versteigerung zu Berlin 17. Oktober 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 85) — Berlin, 1910

Seite: 116
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1910_10_17/0124
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
116

GEORG FRIEDRICH SCHMIDT

1639 Simson bedroht seinen Schwiegervater. Rembrandtp. kl. fol. J. 137 II.

Sehr schöner früher Abdruck vor der horizontalen Strichlage auf dem
Schlüsselloche, mit Rändchen. Sammlung Brentano-Birkenstock.

1640 Der Arzt Lieberkühn. Le Sueur del. kl. fol. J. 138.

Prachtvoller Abdruck von malerischer Wirkung, mit Rand.

1641 Der Patriarch Jakob, Brustbild. Rembrandt p. 4. J. 1391.

Vorzüglicher erster Abdruck, vor der zweiten Strichlage auf der
r e c h t e n A u g e nb r aue und vor Überarbeitung des Gewandes, mit Rand.

i^^^^^^^^^^^—p^ Bildnis des Künstlers, mit der Spinne

am Fenster, kl. fol. J. 141.

Prachtvoller früher Abdruck vor
der diagonalen Strichlage auf
dem Thermometer und der
Fensterwand, mit Rand.

_ Siehe die Abbildung. -

"^43 Dorothea Luise Wiedebandt, des

Künstlers Gattin, kl. fol. J. 142.

Vorzüglicher Abdruck mit dem
Stempel des Stechers, mit
breitem Rand.

1644 Hirsch Michel. Halbfigur. 4. J. 144.

Vorzüglicher früher Abdruck, die
feinen Hilfslinien der gerisse-
nen Schrift noch deutlich
sichtbar, mit Rand.

1645 | Rembrandt's Mutter, betend. Rem-
brandt p. 4. J. 145.

Xo. 1642. Vorzüglicher früher Abdruck vor

der Schleife im M. bei dem
Worte „Mere", mit Schmidt's Stempel, mit Rand.

1646 Anna Luise Dürbach, die Karschin. 4. J. 146.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rändchen. Sammlung Ohse.

1647 Die Prinzessin von Oranien. Rembrandt p. kl. fol. J. 147.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand. Sammlung Schloesser.

1648 Melchior Dinglinger, der berühmte Goldschmied. Pesne p. 4. J. 148.

Prachtvoller früher Abdruck vor der senkrechten Strichlage zwischen
Nase und Mund und vor Verschwinden der feinen Hilfslinien der
Schrift. Im breiten Rande leicht stockfleckig.

1649 Der Arzt Möhsen. In Gemeinschaft mit Krüger und Rode gestochen. 4.
J. 1491.

Prachtvoller erster Abdruck vor aller Schrift und vor zahlreichen
Überarbeitungen, mit breitem Rand.

1650 Rembrandt in jungen Jahren. Se ipse p. 4. J. 150.

Vorzüglicher Abdruck mit Schmidt's Stempel, mit Rand.

1651 Wilhelm IL, Prinz von Oranien, mit seinem Lehrer Cats. Flinck p.
kl. fol. J. 152.

Ausgezeichneter Abdruck, mit breitem Rand.

1652 Rembrandt's Mutter, lesend. Rembrandt p. kl. fol. J. 153.

Ausgezeichneter Abdruck mit den noch sichtbaren Hilfslinien derSchrift,
mit Rändchen. Sammlung Keller und Rosenberg.

Kupferstich-Auktion LXXXV.
loading ...