Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog sehr seltener und wertvoller Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter und Farbendrucke des XV. bis XIX. Jahrhunderts: darunter eine kleine aber gewählte Sammlung eines Schweizer Kunstfreundes ... ; Versteigerung 3. Mai 1911 [ff] (Katalog Nr. 88) — Berlin, 1911

Seite: 11
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1911_05_03/0017
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
BUCHDRUCKERZEICHEN

153 3 Blatt: Bibel-Illustrationen eines frühitalienischen Meisters, mit reichem
ornamentalen Beiwerk: Erschaffung der Welt und des ersten Menschen-
paares; Der erste Sündenfall; Kain erschlägt Abel. Um 1500. kl. fol.

154 Titel mit einer reichen Einfassung zu einer griechischen Bibel von 1526, mit
dem Druckerzeichen des Wolphius Cephalus. 8.

Schwarz und Rot gedruckt.

155 Reich verziertes Titelblatt zu Barth, de Chasseneuz' „Consuetudines ducatus
Burgundia ..." um 1530. kl. fol.

Ebenso.

156 — 7 Blatt: Doppelseitige Darstellungen zu Barth. Chasseneuz' „Catalogus gloriae
mundi". Lyon 1529. kl. fol.

157 Reiche Titeleinfassung mit Amoretten von Hans Franck, Basel 1520, zu „Para-
phrases Erasmi Roterodami". 8. Nagler Mon. III, 2302, 10.

158 Reiche Titelumrahmung von demselben zu „Theophylacti archiepiscopi Bul-
gariae . . ." kl. fol. Nagler Mon. III, 2302, 14.

159 Titeleinfassung mit figürlichen Darstellungen zu „Widder den newen Abgott vnd
allten Teuffei der zu Meyssen sol erhaben werden Martinus Luther Wittenberg (bei
Hans Luft) 1524". 4. J. Luther XXXII.

160 Titelbordüre mit Arabeskenornament und zwei Löwen, nach Cranach, zu: „Ord-
nung eyns gemejmen kastens. Radschlag wie die geystlichen gutter zu handeln
sind. Martinus Luther, 1523." 4. J. Luther XIIIc.

161 Titeleinfassung mit sechszehn Darstellungen aus dem Leben Christi von Alexander
Mair. Zu „Missale Romanum . . ." Auf der Rückseite das von demselben Künstler
gestochene große Wappen des Erzbischofs Ernst von Cöln. Ingolstadt 1610.
B. IX. pag. 597. Pass. 49.

162 Titeleinfassung mit Christus, mit der Darstellung des heiligen Abendmahls und
sechs Heiligen zu „Missale Ratisbonense Romano Conformatum . . ." von Bischof
Wolfgang von Regensburg. Ingolstadt 1611. Auf der Rückseite das Wappen des
Bischofs, umgeben von vier Stadtwappen. M. Kager del. Idem sc. kl. fol.

In Schwarz und Rot gedruckt.

163 Titel zu „Des Hertzogthumbs Württemberg Ernewert Gemein Landtrecht" 1609.
In der Mitte das Württembergische Wappen rechts und links die Eitelkeit und
Gerechtigkeit. J. van Heyden sc. kl. fol.

164 Titelblatt zum „Chur Mayntzer Land-Recht". Das Wappen des Kurfürstentums
Mainz in reicher Umrahmung. Rücker sc. kl. fol.

165 18 Blatt: Titelbordüren und Querleisten aus dem Anfange des XVI. Jahrhunderts,
darunter schöne Blätter von Urse Graf u. A. 8—kl. fol. Zwei Blatt mehrfach.

166 Initialen. Über 100 Blatt: Reich verzierte Initialen der deutschen Schule aus dem
Anfang des XVI. Jahrhunderts, darunter schöne Blätter von und nach Holbein,
Wechtlin, Frank, Meister I. F. u. A.

167 — Über 100 Blatt: Desgleichen, darunter schöne Blätter von und nach Wechtlin,
Geoffroy Tory, Deutsch, Frank u. A.

168 — Über 100 Blatt: Desgleichen, darunter schöne Blätter von und nach Holbein.
Urse Graf, Frank u. A.

169 — Über 100 Blatt: Desgleichen, darunter schöne Blätter von und nach Geoffroy
Tory, Holbein, Urse Graf, Dürer u. A.

170 — Über 100 Blatt: Desgleichen, darunter schöne Blätter von und nach A. Hol-
bein, Wechtlin, Frank, Calcar u. A.

171 — Über 100 Blatt: Desgleichen, darunter schöne Blätter von und nach Calcar,
Meister I. F., Manuel Deutsch, Dürer, Frank u. A.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...