Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog kostbarer und seltener Blätter von Künstlern unserer Zeit: Radierungen, Holzschnitte, Lithographien, Probedrucke und seltene Frühdrucke meist mit handschriftlicher Bezeichnung der Künstler ; darunter reiche Werke und prächtige Blätter von Boehle, Cameron ... ; Versteigerung zu Berlin Donnerstag den 19. bis Sonnabend den 21. Oktober 1911 (Katalog Nr. 89) — Berlin, 1911

Seite: 31
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1911_10_19/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
MAX KLINGER

31

314 An Arnold Böcklin, Widrnungsblalt. Aus
opus X: Eine Liebe, gr. fol. S. 157 IV.

Vorzüglicher Abdruck der frühen Aus-
gabe auf großes Japanpapier, mit
vollem Rand. Vom Künstler hand-
schriftlich bezeichnet })M. K. 18.

Febr. 1903“.

315 Am Tor. Ebendaraus. gr. fol. S. 159II.

Geschätztes Hauptblatt in prachtvollem
frühen Probedruck des zweiten
Zustandes vor dem Gesicht der Dame,
vor Überarbeitung einer weißen
Stelle am Boden vor der Dame und
vor Verschwinden des kleinen
Kopfes im rechten unteren Platten-
rande, auf großes Japanpapier, mit
breitem Rand. In diesem frühen Zustande
von allergrößter Seltenheit.

316 Neue Träume von Glück. Ebendaraus.
gr. fol. S. 163 VIII.

Vorzüglicher Abdruck der frühen Aus-
gabe auf großes Japanpapier, mit
vollem Rand. Vom Künstler hand-
schriftlich bezeichnet )} M. K 18.

Febr. 1903“.

317 Opus XI: Vom Tode. Erster Teil. Folge von zehn Blättern, komponiert
und radiert von Max Klinger, Leipzig 1897. Blatt I Nacht, II Seeleute,
III Meer, IV Chaussee, V Kind, VI Herodes, VII Landmann, VIII Auf den
Schienen, IX Arme Familie, X Der Tod als Heiland, gr. fol. In weißer
Leinenmappe mit Goldpreßung. S. 171—182.

Vollständiges Exemplar der dritten Ausgabe in vorzüglichen 'Abdrücken, auf
Chinapapier, mit vollem Rand. Selten.

= Siehe die Abbildung. 1-

No. 313.

Aus No. 317.

318 Opus XII: Brahms-Phantasie. 41 Stiche, Radierungen und Steinzeichnungen
zu Kompositionen von Johannes Brahms. Berlin 1894. qu. fol. In brauner
Originalledermappe, der Titel und die Vignette in Goldpressung. S. 183—229.
Das herrliche und wohl das reichste unter den graphischen Werken des Meisters
in vorzüglichen Abdrücken, auf Japanpapier, mit vollem Rand. Von bester
Erhaltung. Sehr begehrt und außerordentlich selten.

-Siehe die Abbildung.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...