Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog kostbarer und seltener Blätter von Künstlern unserer Zeit: Radierungen, Holzschnitte, Lithographien, Probedrucke und seltene Frühdrucke meist mit handschriftlicher Bezeichnung der Künstler ; darunter reiche Werke und prächtige Blätter von Boehle, Cameron ... ; Versteigerung zu Berlin Donnerstag den 19. bis Sonnabend den 21. Oktober 1911 (Katalog Nr. 89) — Berlin, 1911

Seite: 55
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1911_10_19/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL

55

562 Infanterie-Regiment No. 7. Fagottist, nach links gehend, mit dem Fagott
unter dem Arm. D. 370.

563 Infanterie-Regiment No. 15. Garde, I. Bataillon. Grenadier nach rechts, mit
der Linken das Gewehr haltend; daneben Blechmütze, Troddel, Fangschnüre,
Litze und Patronentasche. D. 397.

564 Dasselbe Blatt. D. 397. Vor vielen Arbeiten.

565 Ähnliches Blatt. Im Werk nicht verwendet.

566 Ähnlich dem vorigen. Auf der Rückseite ein Unteroffizier mit dem Stock
in der Rechten. Ebenso.

567 Offizier vom Garde-Grenadier-Regiment No. 15, II. Bataillon in einfacher
Uniform, nach rechts gewendet und auf einen Stock gestützt; daneben
Spontonteile. D. 403.

568 Infanterie-Regiment No. 24. Grenadier das Gewehr bei Fuß; links und rechts
Blechmütze, Aufschläge und Patronentasche. D. 445.

569 2 Blatt; Die Fahnen der Infanterie-Regimenter 1—4 und 23—31. D. 468, 471.

570 Infanterie-Regiment No. 32. Offizier nach rechts gewendet, den Stock mit
der Rechten haltend und in die Hüfte gestemmt; daneben Hut und Ärmel-
aufschlag. D. 472.

Früher Probedruck vor Einzeichnung der Litzen und Rabatten.

571 Offizier mit reich betreßtem Rock, die Rechte auf den Stock gestützt; rechts
Spontonteile und Schärpentroddel. Im Werk nicht verwendet.

572 2 Blatt: Die beiden vorigen Blätter, auf einen Bogen gedruckt.

Probedrucke mit Korrekturen und der handschriftlichen Bemerkung
„im Fall diese Platte für die großen Exemplare noch nicht gedruckt ist,
so sind: von diesem 440 Dmick zu machen — tmd von diesem 30 Druck
und dieß dürfte bald nöthig sein, namentlich von diesem. Menzel —
werde ich die wahrscheinlich schon fertigen Bosniakenofßziere nicht sehen,
oder wo kann ich sie sehen? Bitte um Antwort“. In der Mitte zusammen-
geklebt. Von allergrößter Seltenheit.

573 Unteroffizier nach links, den Stock in der Rechten haltend. Im Werk nicht
verwendet. Vor vielen Arbeiten.

574 Infanterie-Regiment No. 36. Ein Grenadier ohne Rock knöpft sich die
Gamaschen an; darüber ein Paar ausgebreitete Gamaschen. D. 486.

575 Offizier vom Infanterie-Regiment No. 40 mit stolzem Blick nach rechts
gewendet, die Rechte auf die Hüfte gestützt. D. 494.

576 Infanterie-Regiment No. 42. Ein Grenadier mit hoher Blechmütze und
kriegsmäßiger Ausrüstung zielend; daneben verschiedene Erklärungen für
die Kopfbedeckung, Aufschläge und Troddel. D. 500.

577 Infanterie-Regiment No. 43. Offizier mit verschränkten Annen, nach rechts
gewendet. D. 501.

578 Infanterie-Offizier in stolzer Haltung nach rechts gewendet, die Rechte den
Stock haltend und in die Hüfte gestemmt. Ähnlich D. 520, nur abweichend
in den Rabatten.

579 Dasselbe Blatt. Altkoloriert.

580 Infanterie-Regiment No. 51, 1806 von Kaufberg. Grenadier mit Blechmütze
nach rechts blickend, das Gewehr vor sich haltend; daneben Erklärungen
für die Kopfbedeckung und Aufschläge. D. 521.

581 Artillerie. Gemeiner, nach rechts schreitend; rechts daneben Blechmütze,
Troddel und Ärmelaufschlag. D. 571.

Amsler &. Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...