Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog kostbarer und seltener Blätter von Künstlern unserer Zeit: Radierungen, Holzschnitte, Lithographien, Probedrucke und seltene Frühdrucke meist mit handschriftlicher Bezeichnung der Künstler ; darunter reiche Werke und prächtige Blätter von Boehle, Cameron ... ; Versteigerung zu Berlin Donnerstag den 19. bis Sonnabend den 21. Oktober 1911 (Katalog Nr. 89) — Berlin, 1911

Seite: 59
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1911_10_19/0065
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL

59

627 Ein kräftiges Bein zertritt den Kopf einer Schlange, während eine andere
dasselbe umschlingt und hinaufzüngelt. Vignette zum „Antimacchiaveil“.
D. 1121. Auf loses Chinapapier.

628 Das Bildnis des Nicolo Macchiavelli mit der Unterschrift des Königs, an
einen Pfahl geschlagen. Vignette zum „Antimacchiavell“. D. 1122.

629 Major Borcke zeigt dem jungen Prinzen, dem späteren Thronfolger, den
Gebrauch der Waffen. D. 1125.

630 Die weiblichen Figuren der Geschichte und Gerechtigkeit schreiten zwischen
den Särgen der Könige und Helden einher, um über sie das Urteil abzu-
geben. D. 1126.

631 Apollo stößt mit dem Fuße einen Meßtisch um. Vignette zu den „Betrach-
tungen über die Reflexionen der Geometer über die Poesie“. D. 1128.

632 Hinter einem Fenster mit Umrahmung und Wappen zwei Schüler, deren
einer eifrig in einem Buche studiert. D. 1129. Etwas stockfleckig.

633 Zwei im Wetteifer nebeneinander jagende Kavaliere zu Pferde, denen an-
dere folgen. D. 1131.

634 Eine Hand sucht das französische Lilienschild mit dem Hermelinmantel gegen
die daran gehaltene Fackel zu schützen. D. 1133.

635 Zwei mit phrygischen Mützen bedeckte Männer hauen mit schweren Häm-
mern die Fundamentsteine eines am Meere stehenden Gebäudes fort; ein
blinder Greis segnet ihre Tat. D. 1134.

636 Die Hauptträger der Wissenschaft aus früherer Zeit: Perikies, Augustus,
Medici u. a„ Medaillonbildnisse an eine Kassette angelehnt. D. 1135.

637 Ein Kompaß, von Schwertern getragen und von Lorbeerzweigen umgeben.
Vignette zur „Darlegung der Prinzipien, auf welchen die Preußische Re-
gierung beruht“. D. 1136.

638 Zwischen den Büsten von Brutus und Scipio die Bildnisse Oldenbarnevelds
und Nicolaus von der Flühe. D. 1138.

639 Gallilei an schwerer Kette auf der Gefängniswand seine astronomischen Be-
rechnungen machend. D. 1139.

640 Kaiser Marc Aurel, nach einer Marmorbüste. D. 1142. Auf loses China-
papier.

641 Ein maskierter Derwisch sucht einen jungen Wüstling durch Vorhaltungen
zum geregelten Leben zurückzuführen. D. 1143.

642 Zu beiden Seiten eines Gebüsches bereiten sich Offiziere mit ihren
Sekundanten zum Duell vor. D. 1148.

643 Ein rastender, sich reckender Bauer. D. 1150.

644 Ein Muhamedaner verrichtet knieend sein Morgengebet. D. 1153.

645 Neben Julius Cäsar sind links die Brustbilder des Prinzen Eugen und des
Marschalls Turenne, rechts die Brustbilder von Moritz von Oranien und
Gustav Adolf dargestellt. D. 1155.

646 Versammlung von alten Kirchenvätern, klassischen, berühmten Schriftstellern
in Schweinsleder-Einbände gekleidet. Vignette zur „Epistel an Jordan“.
D. 1158.

647 Sieben geflügelte Genien, teilweise im Schweizerkostüm, bemühen sich
einen riesigen Käse fortzuschaffen. Vignette zu dem „Gedicht an die
Baronin von Schwerin zu ihrer Hochzeit mit dem Schultheiß Lentulus“.
D. 1160.

648 In einer Holunderblüte liegt ein Kranker, von einem kleinen gnomenartigen
Arzte beobachtet. Vignette zu den „Stanzen wider einen Arzt“. D. 1161.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8\
loading ...