Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten und wertvollen Sammlung J. Aufseesser: Bildnisse und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preußen, insbesondere Friedrich der Große und seine Zeit ; interessante und seltene Ansichten der königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und der umliegenden Gegend zur Biedermeierzeit ... ; bedeutende und kostbare Blätter Berliner Künstler, darunter reiche Werke und Originalzeichnungen von D. Chodowiecki ... ; Versteigerung zu Berlin Montag, den 18. März 1912 und folgende Tage (Katalog Nr. 91) — Berlin, 1912

Seite: 110
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_03_18/0124
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
1200 Derselbe als Fröblich in der gleicbnanngen Operette: „Wlißt' ich
nur, was der 77lensch, dieser Illüblendannner will, Menn ich tanze,
lächelt er nnd nrocquirt sich, steh' ich still." Aünstler nnbekannt.
ünthograpbie. kl. sol.

s20s 5opchre 5chröder, als Sappho. Brnstbild in Oval. Dassinger p.
chösel sc. kl. sol.

l202 IVilhelnnne Schröder-Devrient, Gpernsängerin, als Romeo.
Danter lith. kl. sol. Altkoloriert.

s20Z Dieselbe, bei ihrer Anwesenheit zu Meiniar in 2 aus dein ^eben
gegrissenen nnd 3 dramatischen Darstellungen nach der Lrinnerung
ausgenommen. lllcht kleine Darstellungen ans einem Blatt.
A. Böhme sc. kl. qu. fol. Beizvoll in leichten Farb en ausgeführt.

120^ Rladarne 5eiöler, 115 Oantatrice cie 3. lVl. 1e Uoi 6e lAni8?;e.
Brustbild mit Federhut in Oval. Alilot del. Digneron lith. kl. fol.

s205 iltcrrl Äe'söelmclnn, chof-Dchauspieler und berühmter Dharakter-
darsteller. Brustbild nn h)rosil nach rechts. s2olack del. ad nat.
Dtein lith. kl. sol. Auf Dhinapapier.

1206 Gedenkblatt für denselben. Am Alittelfelde eines gothischen Aus-
baues fteht die Büste des 3chauspielers, umgeben von Darstellungen
seiner chauptrollen, wie z. B. Alephisto, chranz Aloor, Dromwell,
Bichard lll., Dhploch h)olonius u. a. Aünstler unbekannt. !titho-
graphie. gr fol.

1207 j)enrietle 5ontcllZ, die beliebte Gpernsängerin, seit 1828 vermählt
mit Graf Garlo Bossi, dem Geschäftsträger des sardinischen ^ofes
im chaag. Brustbild. G. Arusemann lith. fol. 2luf Ghinapapier.

1208 Dieselbe als Asabella. Aniestück. Aünstler unbekannt. Ounktiert.
8. dlltkoloriert.

120f) Dieselbe als Anna in der Gper „Die weiße Frau." Brustbild.
Bahmann sc. ch

12s0 Henriette Sontag macht ihren Alann, Graf Larlo Rossi

mit Direktor Ters, dem Gründer des Aönigsstädtischen Theaters
und Günstlings Aönigs Friedrich IDilhelm lll., und mit Bankier Beer,
dem Geldgeber dieses Theaters, bekannt. chalbfiguren. Aünstler
unbekannt. Dthographie. kl. qu. fol. Altkoloriert. Unter der
Darstellung die Derse: Die war nicht in dem Thal geboren, Alan
wußte nicht woher sie kam, Doch schnell war ihre 3pur verloren,
3obald das Alädchen dlbschied nahm.

^ — 8>etie die lllwildung.


Aunst-Auktion XNI.
loading ...