Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten und wertvollen Sammlung J. Aufseesser: Bildnisse und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preußen, insbesondere Friedrich der Große und seine Zeit ; interessante und seltene Ansichten der königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und der umliegenden Gegend zur Biedermeierzeit ... ; bedeutende und kostbare Blätter Berliner Künstler, darunter reiche Werke und Originalzeichnungen von D. Chodowiecki ... ; Versteigerung zu Berlin Montag, den 18. März 1912 und folgende Tage (Katalog Nr. 91) — Berlin, 1912

Seite: 142
DOI Seite:
https://doi.org/10.11588/diglit.21037#0156
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_03_18/0156
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile

f3f3 2 Blatt: Reiche Nandverzierungen mit sechs kleinen Darstellungen
auf einem Umschlage zu Grimin's Ulärchen vom Uotkäpxchen und
ein Dlatt der Uorigen. 8.

f5f^ Titelumrahinung zu „f)ooosus, chanunlung komischer und launiger
Lieder, lllrien und Gesänge zmn Besten der allgemeinen Invaliden-
Tasse berausgegeben von Tchneider U. Tchauspieler Berlin."
f)n der reichen Tinfassung verschiedene bmnorvolle Zlnspielungen
auf deu Schauspieler üchneider. kl. qu. fol.

fäfo Ueiche Titeleinfassung mit dem achtspännigen Galawagen eines
Fürsten, sehr wahrscheinlich für einen Notenumschlag. kl. qu. fol.

Titeleinfafsung mit reichein Nankenwerk und vier Genien, sebr
wahrscheinlich ebenfalls zu einem Notenumschlage. kl. qu. fol.

lchfll üpsisenkarte für ein Festessen am Ngl. b)ofe, anr of. Oktober. f)n
der Arabeskenumrahnumg Liakaien in Gala, ein chusar und ein
f)äger. Th. chosemanu del. Nöpper lith. kl. fol.

G r i g i n a l - l) a u d z e i ch n u n g e n

Die Größenverhältnisse der nachfolqenden Zeichnungen sind in Zentimetern
angegeben, wobei das llchhenmatz vorangeht

f5f8 lln den flachen Ufern eines chlusses sitzt ein Angler in seinem Nahn
unter einem roten Tonnenschirm und beobachtet genau die Be-
wegungen seiner Angel. Tine humoristisch-satirische Darstellung
über die Tonntagsfreuden eines die Feierftunden genießenden
Weißbier-Berliners. Griginalaquarelle. fo x 9,3.

— 5Iel>e die lardige llbbildung.

f5f9 ivzene aus der Gper „Der Maffenschmied zu INorms". lln eiirein
Tische fitzt der Maffenschmied benn Atahle, von seiner Tochter
bedient, und spricht lebhaft mit dem Bürgermeifter von U)orms;
durch einen gemauerten Bogen erblickt man in dem tageshellen
Nebenraum zwei Gesellen an der Arbeit. Znteressante Aompofition
mit den Tchauspielern Güthlmg, flleter und Tlara chischer als Dar-
steller. Grig inalaquarelle. f6 x 20.

Aunst-Airktion XLI.
loading ...