Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten und wertvollen Sammlung J. Aufseesser: Bildnisse und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preußen, insbesondere Friedrich der Große und seine Zeit ; interessante und seltene Ansichten der königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und der umliegenden Gegend zur Biedermeierzeit ... ; bedeutende und kostbare Blätter Berliner Künstler, darunter reiche Werke und Originalzeichnungen von D. Chodowiecki ... ; Versteigerung zu Berlin Montag, den 18. März 1912 und folgende Tage (Katalog Nr. 91) — Berlin, 1912

Seite: 190
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_03_18/0208
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile

Hriedrich Rehberg

19V §Iady bhamilton als Muse der Tanzkunst. Ganze Figur. Original-
radierung. kl. fol.

Iohann Lhristian Reinhart

194^1 Gine hagere alte Frau auf einem <Lsel reitend, vom Rücken gesehen.
Rarikatur. Federzeichnung. lZchxfho.

Robert Reinick

19V Der bethörte Festpräses. blünstlerschwank aufgeführt im Verein der
füngern Aünstler in Berlin, am Stiftungsfeste den 29^" Oktober
l82h. Bumoristische Darftellung auf das Bereinslebeu. Driginal-
radmrung. qu.

Wilhelin Reuter

— 5iehe auch unter Nr. 538, 555. —

Dieser Uünstler ist für Berlin von besonderer Bedeutung, weil durch
ihn die von Senefelder in Illünchen erfundene Lithograxhie in Berlin

eingeführt wurde. Lr bildete sich uin 1803 als Lithograph bei dlndrg in
Mffenbach und übersiedelte darauf nach Berlin, wo er die erfte lithographische
Anstalt gründete und 180-t in vereinigung mit den bedeutendsten damaligen
Berliner Aünstlern, wie Schadow, Genelli, Niedlich, Leopold, Molf
u. a., die cherausgabe von „jdolyautographischen Zeichnungen" begann. Diese
Erscheinungen vereinigten in künstlerischer und technischer chirrsicht das Achönfte
und Interessanteste, was die lithographische Aunst dieser frühesten Lpoche
hervorbrachte. Da diese Blätter aber häufig nur in wenigen sdrobedrucken
erschienen, die im 5trome der Zeit untergegangen sind, so sind die meisten
derselben im Aunsthandel sehr selten geworden und die großen schönen
chauptblätter daraus gehören jetzt zu den größten 5eltenheiten. ^

fsM f)luto raubt f)roserpiua. fol. Bezeichuet Berlin, Weihuachteu s803.

—^ Tietie die klvbildung. —

Bkoses beschwört Bchlaugen über Ägypteu. gr. fol. Doppelseitig
bedruckt. f80ch

19V blapolöoiT I., bimpereur cles ibrarmois, R.oi 6'Itulie. Ganze Figur.
fol. f806.

19V ^ Blatt: Mänuliche Btudienköpfe. ch Bezeichnet und datiert
Beptember—Gktober. Zum Teil doppelseitig bedruckt. 180ch

Aunst-Auktion XLI.
loading ...