Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten und wertvollen Sammlung J. Aufseesser: Bildnisse und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preußen, insbesondere Friedrich der Große und seine Zeit ; interessante und seltene Ansichten der königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und der umliegenden Gegend zur Biedermeierzeit ... ; bedeutende und kostbare Blätter Berliner Künstler, darunter reiche Werke und Originalzeichnungen von D. Chodowiecki ... ; Versteigerung zu Berlin Montag, den 18. März 1912 und folgende Tage (Katalog Nr. 91) — Berlin, 1912

Seite: 204
DOI Seite:
https://doi.org/10.11588/diglit.21037#0222
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_03_18/0222
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile

20^2 Dieselbe Tänzerin. Brustbild init Bchleier im prostl nach rechts.
(Lbenso. kl. fol. Tbenso.

20chZ Dieselbe, mit Aaftagnetten tanzend. Ganze Figur. kl. fol. «Lbenso.

Hermann Lcherenberg

20chch kVeibnachtsfest des Vereins Berliner Künstler fs)- i)anuar f865.
<Lin Rünstler, an dessen Bett seine Frau und drei Rinder sitzen,
wacht auf und sucht einen entfliehenden Aater festzuhalten, darüber
Bellerophon. Mriginallithographie. kl. fol.

Iosef Scheurenberg

20st5 Iunge Dame in einer Theaterloge. Mriginalbleistiftzeich-
nung. fO,5 x 8.

NuLgeftihtte Meistiftrelchnung. Lereichnet „m ^6/r.o«i-6,!bs-->7". Unter pgssepgrtout.

Friedrich August Schievelbein

20ch6 Rleines italienisches Dlädcheu an einer Diauer sitzend. Original-
bleistiftzeichnung. 2f x f8.

Tlarl Friedrich Schinkel

Siehe auch unter Nr. 672, 705, 7<s9, 765, 766, ssH-s, s s(s5, s268. —:

20si7 Durch einen Buchenwald fährt eine Kutsche dem Waldesrand zu.
Festkarte zum Bchinkel-Fest f857. Griginalradierung. kl. qu. fol.

20ch8 Blick durch einen gotischen Bogen in eine alte Straße mit Säulen-
halle, darunter ein Alonument mit Bpringbrunnen, darüber eine
Baumstudie. Tbenso. ch.

20V Flußlandschaft mit einer kleinen Brücke, links im Vordergrunde ein
Aünstler bei der Arbeit. Griginallithographie mit Rreide. qu.

Früher lith o g r ap h is ch er versuch des Aünstlers. von gröstter Zeltenheit.

- Dieses, sowie die beiden folgendeu Blätter sitid die ersten litho-
graphischen Versuche Schinkels, welche er in der Decker'scheu Druckerei
machte, wo in Berliu die erste Senefelder-fdresse aufgestellt war. Don
diesen frühen versuchen wurden nur weuige probedrucke gezogen, die
nicht für den köandel bestiinmt waren und von denen nur ganz ver-
einzelte Stücke erhalten geblieben siud. Sie sind iufolgedessen den meisten
Kunstliebhabern unbekannt geblieben und fehlen in den meisten Samm-
lungen. Auf dem Runstmarkte siud graphische Arbeiten Schinkels kaum
noch zu siuden uud zählen zu -eu allergröstten lSeltenheiten. -



Aunst-Auktion XLI.
loading ...