Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen des XV. bis XX. Jahrhunderts aus dem Nachlasse des Herrn Oscar von zur Mühlen St. Petersburg und aus anderem Besitz: darunter zahlreiche und kostbare Arbeiten von Berghem ... ; Versteigerung zu Berlin, Mittwoch den 5. bis Freitag den 7. Juni 1912 (Katalog Nr. 92) — Berlin, 1912

Seite: 62
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_06_05/0068
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
62

722 Blumenau, Richard, Dresden. 4 Blatt: Dame mit Weinglas; Vater im Gespräch mit seinem
Sohne; Herr in Unterhaltung mit einer Kellnerin; Beim Unterricht in der Schule. 10,4/8—10,6/13.

Bleistift und Feder. Letztere drei bezeichnet ..R. Blumenau".

723 Claudius, Wilhelm, Dresden. 2 Blatt: Der überraschte Wilderer: Spielende Kinder vor einem
Bauernhause. 22,2/7; 23/13,5.

Feder und Tusche. Bezeichnet und datiert.

724 Closs, G. A., Stuttgart. Ausritt einer Gesellschaft in mittelalterlicher Tracht zur Falkenjagd,
im Hintergrunde die Stadt. 21,5/29.

Getuschte Bleistiftzeichnung, weiß gehöht. Bezeichnet „G. A. C/oss".

725 Flashar, Max. München. Eine junge Frau schilt ihren hinter der Zeitung sich versteckenden
Mann. 31,3/23,5.

Ausgeführte Tuschzeichnung. Bezeichnet „M. Flashar ps" ■

726 — Idyll aus der Sommerfrische. 33/27.

Ebenso in jeder Beziehung und ebenso handschriftlich bezeichnet. In verziertem Goldrahmen.

727 Gerlach, Otto, Leipzig. 2 Blatt: Szenen vom Weihnachtsmarkt: Kinder mit ihren Eltern vor
dem Schaufenster eines Puppengeschäftes: Offizier mit Frau und Kind Schaukelpferde be-
trachtend. 25,5/21,7; 16,2/22.

Aquarellierte Tuschzeichnungen. Bezeichnet nO. Gerlach".

728 Hasemann, Wilhelm, Gutach i. Baden. Ein Bauernhof in Gutach, links Gebirgslandschaft mit
Wasserfall. 17,4/18,2.

Tuschzeichnung. Bezeichnet „ W. Hasemann".

729 — 2 Blatt: Eine zur Dorfkirche führende Straße mit Staffage: Dorf Fischerbach und Kirche
vom Weiler. 13.2/7,1: 30/22.4.

Bleistift, Feder und Tusche. Ebenso bezeichnet.

730 — 2 Blatt: Bauerntypen aus dem Kinzigthal im Schvvarzwald. 23,8/16: 22,5/18.

Feder und Tuschzeichnung. Bezeichnet ,. W. H" und „ W. Hasemann".

731 — 3 Blatt: Eingang in die Stadt Haslach mit dem ehemaligen Kapuzinerkloster; Eingang in das
Kinzigthal bei Dorf und Schloß Ortenberg: Ein alter Mann bei der Hausandacht.

Bleistift und Tusche. Bezeichnet. 11,4/17,7: 21/14,3.

732 Jentzsch, Hans Gabriel, München. 3 Blatt: Inneres eines Kaffeehauses und eines Bierlokales
in München und eine Sommerwirtschaft bei München. 7,1/35,7.

Feder und Tusche. Bezeichnet und datiert.

733 Kretschmer, Robert. Illustration zu Shakespeares Sommernachtstraum. Rund. Durchmesser 22.5.

Ausgeführte Tuschzeichnung. Bezeichnet ..Roh. Krelschmer 1843".

734 Limmer, Emil, Dresden. Illustration zu Bürger s Gedicht „Der wilde Jäger'. 20/14.

Getuschte Federzeichnung. Bezeichnet ,.E. Limmer '

735 Mandlick, August, München. Ein Herr bietet bei regnerischem Wetter einer Dame seinen
Schirm an. 34.5/24,5.

Tuschzeichnung. Bezeichnet „Aug. Mandlick".

736 — 2 Blatt: Mutter und Kind; Liebespaar. 29,4/23.3: 32,2/27.

Ebenso. Ebenso bezeichnet.

737 O'Stückenberg, Franz, München. Ein Fürstenpaar reitet mit Gefolge durch einen Park, vom
Publikum ehrfurchtsvoll begrüßt. 20/30,5.

Ausgeführte Bleistiftzeichnung. Bezeichnet „Franz O' Stückenberg Münch. 84".

738 Rumpf, Emil, Cronberg im Taunus. 3 Blatt: Militärische Szenen: „Bessere Richtung";
„Schwenken!" „Immer Stramme.'" 16.6/19 — 16/25.3.

Bleistift und Feder, weiß gehöht. Bezeichnet.

K u-nst-Auk tion XCII.
loading ...