Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen des XV. bis XX. Jahrhunderts aus dem Nachlasse des Herrn Oscar von zur Mühlen St. Petersburg und aus anderem Besitz: darunter zahlreiche und kostbare Arbeiten von Berghem ... ; Versteigerung zu Berlin, Mittwoch den 5. bis Freitag den 7. Juni 1912 (Katalog Nr. 92) — Berlin, 1912

Seite: 73
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_06_05/0079
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
RAU — RICKELT

73

W. RAU

Lebt in Dresden.

850 Eine Dame geht lesend durch einen Park. 23,8/26,5.

Ausgeführte Aquarelle. Bezeichnet „ W. Rau".

JOHANN CHRISTIAN REINHART

Geboren 1761 bei Hof, gestorben 1847 in Rom.

851 Landschaft mit einer Ruine, an deren Tor ein Mann mit zwei Kühen vorbeizieht. 11,2/10.

Tuschzeichnung.

CARL AUGUST REINHARDT

Geboren 1818 in Leipzig, gestorben 187 7 in Kötzschenbroda.

852 Weihnacht. Umrahmende Illustration zu dem gleichnamigen Liede von Graben-Hoffmann. 36/28.

Ausgeführle Aquarelle auf grundiertes Papier. Bezeichnet .. C. Reinhardt".

ALFRED RETHEL

Geboren 1816 in Diepenbend, gestorben 1859 in Düsseldorf.

853 Petrus heilt die blutflüssige Frau. 34,7/47,5.

Bleistift und Tusche. Bezeichnet „AR: iSßg inve: et delr.

854 Illustration zu dem Gedicht von Schiller „Der Graf von Habsburg". 25,4/19,5.

Bleistiftzeichnung auf Tonpapier, weiß gehöht. Mit der Feder bezeichnet „A. Rethel". Aus der
Sammlung des Prinzen Georg von Preußen.

AUGUST RICHTER

855 10 Blatt: Landschaftliche und figürliche Studien. 15,2/19,8—21,2/32,5.

Studien in Aquarell und Tusche.

ADRIAN LUDWIG RICHTER

Geboren 1803 in Dresden, gestorben 1884 in Loschwitz.

856 Das Leben in den Straßen Neapels. Studie zu .

„Deutscher Kinderschatz, Berlin 1845". Hoff 3140 ^ -n , M

Bleistift, Feder, Sepia und Tusche. 19/12,3. X , U jj

857 Hirtenkinder mit ihren Schafen am Boden ruhend, -X'INk, ^-
mit einem danebenstehenden jungen Mädchen ^
sprechend: auf der Rückseite eine Studie zu S>* ' ' y~'fH?j& - ji
demselben Vorwurf. 15/11,7. ^^fe^^M^U tf^ /V

Prächtige Zeichnung in Bleistift und Feder. Be- fj&J&jr\/l ~'{&~^^~ --~/~- tl

zeichnet „Richter Dresden". ; '"^W.-^^. ~).jjf^ %- fS ' 'f

= Siehe die Abbildung, as Ü ' •V^\|'\ 4; Jjfi :1/.//

858 Fröhliche Kinder an einem Bache, dahinter unter ' A^"-fN-.\$sd^^\$jr\s ;:: "
einem Baume eine Mutter mit zwei Kleinen. l^V JL. Jp*?'Q:'• '
Studie zu „Kinderlust" aus „Beschauliches und f ' j ?" - ~% %\ *■
Erbauliches". 10,2/17,7. ^^r-., ^kMlA^H^ '

Bleistift und Rötel auf Pausepapier. . ^-^"v. ,

CARL RICKELT

Geboren 1857 in Lippstadt.

859 Das Wodansheer im stürmischen Zuge auf
Wolken nach rechts ziehend. Figurenreiche .
Komposition. 42/57,5. R-J^,-,

Flotter Entwurf in Bleistift. Feder und Tusche. Nb. 857.

Bezeichnet ,,Carl Rickelt 82".

Amsler & Ruthardt, Berlin \V. 8
loading ...