Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen des XV. bis XX. Jahrhunderts aus dem Nachlasse des Herrn Oscar von zur Mühlen St. Petersburg und aus anderem Besitz: darunter zahlreiche und kostbare Arbeiten von Berghem ... ; Versteigerung zu Berlin, Mittwoch den 5. bis Freitag den 7. Juni 1912 (Katalog Nr. 92) — Berlin, 1912

Seite: 77
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_06_05/0083
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
SCHRÖDL — SCHWIND 77

NORBERT VON SCHRÖDL

Geboren 1842 in Wien.

882 3 Blatt: Bayrische, preußische und österreichische Soldaten. 28/15,5; 23,8/33.

Kreide auf graues Papier, z. T. weiß gehöht. Ersteres bezeichnet ..Schrö'dl 23. XI. Ji".

ADOLPH SCHROEDTER

Geboren 1805 in Schwedt, gestorben 1 875 in Karlsruhe.

883 Liebespaar im Kahn am Ufer eines Sees mit Schilf. Abschiedskarte für des Künstlers
Freund Steinbrück. 10.8/11,5.

Ausgeführte Aquarelle. Auf der Rückseite die handschriftliche Widmung ..Ztim Andenken meinem
guten Steinbrück A. Schrödter. Am Tage vor seiner Abreise von Düsseldorf nach Rom
Anno 182g".

ARNOLD SCHULTEN

Geboren 1809 in Düsseldorf, gestorben 1874 ebenda.

884 Gebirgslandschaft mit einer Burgruine im Vordergründe. 28,2/23.

Getuschte Federzeichnung. Bezeichnet ..A. Schulten. JS" ■

MORITZ VON SCHWIND

Geboren 1804 in Wien, gestorben 187 1 in München.

885 Trinkglas in Gestalt eines Hornes. auf dessen Spitze ein Jäger schläft und auf dessen Deckel
Füchse und Hasen um einen Hirsch tanzen. Mit der Inschrift: „Trunk für s Wachen". 26/18,6.

Federzeichnung.

886 Weinpokal mit einer Presse, welche einen schlafenden gefesselten Mann umklammert. Mit
der Inschrift: „Freisinnig bei Todesstraf". 26,3/18,7.

Ebenso.

^= Diese, wie die nachstehenden Entwürfe für Trinkgefäße sind mehr oder weniger reich verziert und
behandeln in höchst launiger Weise teils in Darstellungen, teils in Inschriften Anspielungen auf politische
Ereignisse und auf die Mitglieder des Frankfurter Parlaments. -

887 Bierkrug mit Deckel, dessen Knauf in einen Geldsack endigt und auf dessen Leib ein fah-
render Eisenbahnzug dargestellt ist. Mit der Inschrift: „Allgemeine Schelle Bildung". 26/18,7.

Ebenso.

888 Bierglas mit drei greifartigen Gestalten mit Männerköpfen, welche ein Wappen halten.
Darunter eine Schrifttafel mit den Worten: „Dies sind deine wahren Stützen". 26,3/18,6.

Ebenso.

889 Reichverzierter Deckelpokal, in der Mitte eine Dame und zwei Herren ein Terzett singend.
Am Oberrande und am Fuße folgende Inschriften: „Zum Andenken der ersten Aufführung
des göttlichen Stabat Mater von Rossini im Cöln. Dom — Popularita — Kein Unterschied
der Confessionen mehr — Alles verschmolzen in Süßigkeit und —". 25,7/16.

Ebenso.

890 Becher mit einem Juden und .einem Advokaten, die sich unter einer Eiche die Hand reichen.
Darunter am Fuße die Worte: „Die wahren Volksfreunde hoch". 26/18,7.

Ebenso.

891 Ein Bierkrug, dessen Griff in eine Harfe mit Eichenkranz endet und auf dessen Leibung ein
Straßenjunge einem davonfahrenden Wagen Steine nachwirft. Mit der Inschrift: „Dem
muthigen Sänger". 26/18,7.

Ebenso.

892 Bierglas; auf dessen Leibung sitzt ein rauchender Bauer auf seinem Pflug eifrig die Zeitung
studierend, während zwei kriechende Geistliche diesen Pflug an einer Betsäule vorbeiziehen,
auf der das Wort „Courszettl" zu lesen ist. Darüber die Worte: „Menschenrechte hoih".

Ebenso. 26/18,7.

Arasler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...