Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und graphischen Originalarbeiten erster deutscher und ausländischer Künstler unserer Zeit: aus den Nachlässen des Schriftstellers Herrn Professor Ludwig Pietsch, Berlin, des Herrn Geheimen Hofrats Dr. C. Ruland, Weimar, und des Herrn J. Fromm, Gnesen u. a. ; Versteigerung zu Berlin Mittwoch den 23. bis Sonnabend den 26. Oktober 1912 (Katalog Nr. 93) — Berlin, 1912

Seite: 13
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_10_23/0025
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
SCHLABITZ — SIVERS

13

ADOLF SCHLABITZ

Geboren 1854 in Gr. Wartenberg, lebt in Berlin.

13+ Gebirgslandschaft, im Vordergründe ein kleines Kirchdorf. 16,5/26,5.

Öl auf Holz. Bezeichnet „Schlabitz pt“. In modernem Antikrahmen.

135 Eine junge Tirolerin in Landestracht auf einem Stuhle sitzend. Fast ganze Figur nach rechts.

•• • 47 l'W

Öl auf Leinwand. Bezeichnet „Schlabitz“. In reichverziertem Goldrahmen.

- Siehe die Abbildung auf Tafel X. -

136 Gebirgspartie mit einer Wasserleitung. 17,5/26-

Aquarellstudie. Bezeichnet „Schlabitz Alpbach i8pi“. In weißem Holzrahmen.

HERMANN SCHNEE

Geboren 1840 in Treuenbrietzen, lebt in Berlin.

137 Ansicht eines Kalvarienberges im Gebirge, im Vordergründe ein Marienbild. 53,5/36.

Ausgeführte Aquarelle auf Pappe. Bezeichnet ,,H. Schnee“.

138 Landschaftsmotiv aus dem Ilsetal im Harz. 48/32.

Aquarelle. Bezeichnet „H. Schnee“. In Goldrahmen.

GEORG SCHÖBEL

Geboren 1860 zu Berlin, lebt daselbst.

139 Ein Kavalier aus der Zeit Friedrichs des Großen mit Blumenstrauß kommt zur Gratulation und

klopft horchend an die Tür. 46,5/36.

Ausgeführte Zeichnung in Bleistift und Tusche. Bezeichnet ,,Herzlichen Glückwimsch dem
hochverehrten Herrn Professor L. P. 24I12 04 Georg Schöbel“.

140 „O du fröhliche, 0 du selige gnadenbringende Weihnachtszeit.“ An einem Weihnachtsbaum

hängt ein Medaillonbild mit einer Szene vom alten Berliner Weihnachtsmarkt, darunter allerlei
Spielzeug für Kinder. 43/32.5.

Höchst reizvolle Gelegenheitsarbeit des Künstlers. Aquarelle. Bezeichnet ,G Schöbel Berlin pj“
In Goldrahmen.

G. SCHRÖBD

141 Felsige südliche Meeresküste. 18,5/31.

Öl auf Leinwand. Bezeichnet „ . . cina 2pj6. ■ In breitem schwarzen Rahmen.

WERNER SCHUCH

Geboren 1843 zu Hildesheim, lebt in Berlin.

142 Ein russischer Soldat in weißer Mütze und mit übergehängtem Mantel. Kniestück. 32/42.

Öl auf Pappe. Bezeichnet „ W. Schuch“. In Goldnahmen.

CHRISTIAN GEORG SCHÜTZ d. Ä.

Geboren 1718 in Flörsheim, gestorben 1791 in Frankfurt a. M.

143 Gebirgslandschaft, im Vordergründe gehen zwei Bauern über einen Holzsteg, welcher zu

einer Kapelle führt. 22,5/28.

Öl auf Holz. Unter Glas und Rahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel IX. -“•“**

144 Gebirgige Flußlandschaft, im Vordergründe zwei Wanderer auf einer Holzbrücke, welche zu

einem Kloster führt. 22,5/28.

Öl auf Holz. Ebenso.

C. KLARA VON SIVERS

Lebt in Berlin.

145 Stilleben mit Rosen in einer Blumenvase. 58,5/33.

Öl auf Leinwand. Bezeichnet ,,C K. von Sivers“. In breitem reichverzierten Goldrahmen.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...