Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und graphischen Originalarbeiten erster deutscher und ausländischer Künstler unserer Zeit: aus den Nachlässen des Schriftstellers Herrn Professor Ludwig Pietsch, Berlin, des Herrn Geheimen Hofrats Dr. C. Ruland, Weimar, und des Herrn J. Fromm, Gnesen u. a. ; Versteigerung zu Berlin Mittwoch den 23. bis Sonnabend den 26. Oktober 1912 (Katalog Nr. 93) — Berlin, 1912

Seite: 18
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_10_23/0030
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
BRACQUEMOND — BUHOT

186 Dasselbe Blatt.

Prachtvoller Abdruck der vollendeten Platte, mit vollem Rand. Vom Künstler handschriftlich
bezeichnet „Bracquemond“.

187 Bewaldete Hügellandschaft. Ebenso, qu. 4.

Stimmungsvolles Landschaftsbild in vorzüglichem wirkungsvollen Abdruck, mit Rand. Vom Künstler
handschriftlich monogrammiert.

188 Hügelige Landschaft mit hohen Bäumen bei Abendbeleuchtung, im Vordergründe führen Hirten
ihre Herde an einen Bach. Th. R. p. Radiert, gr. fol.

Prachtvoller früher Abdruck vor der Schrift, auf Japanpapier, mit breitem Rand. Vom
Künstler handschriftlich bezeichnet „Bracquemond“.

A. BROUET-BRÜSSEL

189 Le Luthier. Blick in die Werkstätte eines Geigenbauers. Originalradierung, kl. qu. fol.

Prachtvoller früher Abdruck Nr. 8 voll Grat, auf Büttenpapier, mit vollem Rand. Vom Künstler
handschriftlich bezeichnet „A. Brotiet“.

190 Les Cordonniers. Schuhmacher bei der Arbeit. Ebenso, kl. fol.

Prachtvoller f r ü h e r Abdruck Nr. 7 voll Grat, auf Büttenpapier, mit vollem Rand. Ebenso hand-
schriftlich bezeichnet.

191 Habitations des Mariniers. Eine Fischerfamilie vor ihrem Hause sitzend. Ebenso, kl. fol.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung und ebenso handschriftlich bezeichnet.

..i

192 Paterne de Moret. Malerische Ansicht eines alten Hofes mit Torweg. Ebenso, kl. fol.

Prachtvoller früher Abdruck Nr. 15 mit Grat, auf Japanpapier, mit Rand. Vom Künstler
handschriftlich bezeichnet ,,A. Brottel“.

FELIX BUHOT-PARIS

- Die Radierungen dieses prächtigen Künstlers, welche längere Zeit nicht recht beachtet wurden, finden

jetzt bei Liebhabern und Sammlern ein berechtigtes Interesse. Da von den meisten Blättern nur wenige
gute Abdrücke existieren, sind wirklich schöne Exemplare sehr selten geworden. Die nachfolgenden
beschriebenen Radierungen dieses Künstlers sind ausnahmslos vorzügliche Abdrücke, darunter zahlreiche
frühe Probedrucke mit eigenen Korrekturen und erste Abdrücke auf altem, z. T. getöntem
Papier.-

193 Les voisins de Campagne. Originalradierung, wie die Folgenden, qu. 4.

Vorzüglicher alter Abdruck auf gebräuntem Papier, mit den reizvollen Randeinfällen und mit dem
Stempel des Künstlers. Eckchen defekt. Selten.

194 Les petites chaumieres, im Vordergründe eine Gänseherde, qu. 4.

Prachtvoller wirkungsvoller Abdruck mit des Künstlers Stempel, mit breitem Rand. Leicht gelb-
fleckig. Höchst selten so schön.

195 Souvenir de Barham-Court, Kent. Eine junge Dame, im schwarzen Kleide, lustwandelt bei
Abend an einem Teich mit Schwänen, qu. 4.

Stimmungsvolles Blättchen in prachtvollem Abdruck auf Japanpapier, mit des Künstlers Stempel,
mit Rand.

196 Paysanne sur un äne. Aquatinta, qu. 8.

Prachtvoller Abdruck, mit vollem Rand.

197 Un grain ä Trouville. Die Badegäste von Trouville flüchten am Strande vor einem beginnenden
Sturmregen, kl. qu. fol.

Herrlicher früher Abdruck voll Grat und Plattenton, auf getöntem Papier, mit Einfällen am
unteren Rande und mit des Künstlers Stempel. Im breiten Rande unwesentliche Bruchfalten. Von

allergrößter Seltenheit in so schöner Qualität.

Kunst-Auktion XCIII.
loading ...