Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und graphischen Originalarbeiten erster deutscher und ausländischer Künstler unserer Zeit: aus den Nachlässen des Schriftstellers Herrn Professor Ludwig Pietsch, Berlin, des Herrn Geheimen Hofrats Dr. C. Ruland, Weimar, und des Herrn J. Fromm, Gnesen u. a. ; Versteigerung zu Berlin Mittwoch den 23. bis Sonnabend den 26. Oktober 1912 (Katalog Nr. 93) — Berlin, 1912

Seite: 52
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_10_23/0064
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
52

ADOLPH VON MENZEL

579 Friedrich der Große am Wachtfeuer lagernd. D. 1095. Auf starkem Papier.

580 Zar Peter III. von Rußland. Halbfigur nach links. D. 1096.

581 Preußische Grenadiere nehmen bei Freiberg im Sturme die österreichischen Verschanzungen.
D. 1097.

582 Ruinen einer durch Bombardement eingeäscherten Stadt. D. 1098.

583 Die Wiederaufnahme der Arbeiten des Friedens durch Bauten und Betrieb der Landwirtschaft.
D. 1100.

584 Der zum Andenken an die gefallenen Soldaten errichtete Obelisk. D. 1101.

585 Kaiser Joseph II. zu Pferde stößt unmutig seinen Degen in die Scheide, weil er zu der beab-
sichtigten Einverleibung Bayerns keine Unterstützung von Rußland, Preußen und der Pforte
erhielt. D. 1103. Auf starkem Papier, etwas stockfleckig.

586 Der preußische Adler und der zweiköpfige österreichische auf zwei Felsenspitzen, beobachten
sich mit feindseligen Blicken. D. 1104.

587 Verschiedene Szepter, Infuln und Machtzeichen hinter einem Schild gekreuzt. Vignette zu dem
Plan einer zu bildenden Liga zwischen den Fürsten Deutschlands. D. 1105. Auf starkem
Papier, etwas fleckig.

588 Vignette zur „Lobrede auf Jordan“ mit zarten Rokokoverzierungen. D. 1106.

589 Der ritterliche Emigrant Duhan führt seinen Zögling Friedrich durch ein Rokokotor. Vignette
zur „Lobrede auf Duhan“. D. 1107.

= Siehe die Abbildung-. -

590 Zwei Garde du Corps - Offiziere halten die Ehrenwacht bei dem Katafalk des Generals von
Goltz. Vignette zur „Lobrede auf General von Goltz“. D, 1108.

591 Bildnis des Arztes La Mettrie, des Tafelgenossen Friedrichs des Großen. D. 1109.

592 Auf einer zierlichen Rokokokonsole steht der Plan des Opernhauses in Berlin. Vignette zur
„Lobrede auf Baron von Knobelsdorf“. D. 1111.

593 Prinz Heinrich. Brustbild in Rokokorahmen, mit einem Trauerschleier umgeben. D. 1112.

594 Zwischen Rokokozierraten schläft ein Putto sorglos auf einer Bärenhaut. Vignette zu den
„Studien über die deutsche Literatur“. D. 1115. Etwas stockfleckig.

595 Reliefbildnis des Gelehrten Pierre Bayle, zu beiden Seiten ein Genius. Vignette zur „Vorrede
auf Bayle’s Wörterbuch“. D. 1116.

596 Ein lutherischer Geistlicher, ein katholischer Priester und St. Peter vor dem Tempel der
Wahrheit. Vignette zur „Vorrede der Kirchengeschichte von Fleury“. D. 1117.

597 Zwei Kavaliere im eifrigen Gespräch neben einer Bank unter einem Baume. D. 1119.

598 Der Geist Heinrich IV. erscheint dem in der Bastille eingekerkerten jungen Voltaire, um ihn
für die Ilenriade zu begeistern. D. 1120. Etwas beschädigt.

599 Ein kräftiges Bein zertritt den Kopf einer Schlange, während eine andere dasselbe umschlingt
und hinaufzüngelt. Vignette zum „Antimacchiavell“. D. 1121.

600 Das Bildnis des Nicolo Macchiavelli mit der Unterschrift des Königs an einen Pfahl geschlagen.
D. 1122.

601 Ein mit entblößtem Haupte über das Feld schreitender Bürger. D. 1123.

602 Der neue kräftige Zeitgeist sucht der alten abgelebten Zeit die alten Gesetze zu entringen.
D. 1124.

603 Major Borcke zeigt dem jungen Prinzen, dem späteren Thronfolger, den Gebrauch der Waffen.
D. 1125.

604 Ein phantastisches Untier unter einem Felsen auf der Lauer. Vignette zur „Rede über die
Schmähschriften“. D. 1127.

Kunst-Auktion XCIII.
loading ...