Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und graphischen Originalarbeiten erster deutscher und ausländischer Künstler unserer Zeit: aus den Nachlässen des Schriftstellers Herrn Professor Ludwig Pietsch, Berlin, des Herrn Geheimen Hofrats Dr. C. Ruland, Weimar, und des Herrn J. Fromm, Gnesen u. a. ; Versteigerung zu Berlin Mittwoch den 23. bis Sonnabend den 26. Oktober 1912 (Katalog Nr. 93) — Berlin, 1912

Seite: 58
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_10_23/0070
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
58

MENZEL — MERYON

711 Hamlet und Polonius. Hamlet zeigt dem Polonius die einem Kamel ähnliche Wolke. D. 1380.

Hauptblatt in vorzüglichem Abdruck. Unter Glas und Rahmen.

712 Die Zeitungsleserin. Ein junges Mädchen in gebeugter Haltung, studiert mit gespannter Auf-
merksamkeit den Inhalt einer Zeitung. D. 1382 II.

Prachtvoller früher Abdruck vor der gestochenen Adresse, auf Chinapapier, mit vollem
Rand.

713 Drei Damen oder „stille Teilnahme“. D. 1383 II.

Prachtvoller Probedruck des zweiten Zustandes vor Vollendung der beiden Damen links,
auf Chinapapier, mit breitem Rand. Von größter Seltenheit.

714 Dasselbe Blatt. D. 1383111.

Vorzüglicher früher Abdruck vor der gestochenen Adresse, auf Chinapapier, mit vollem
Rand.

715 Ein Paar Engelsköpfe wie Janusköpfe aneinander gefügt. Allegorische Darstellung auf das
trauervolle Jahr 1888 mit dem alten und dem jungen Kaiser. D. 1384 II.

Ausgezeichneter Abdruck auf Chinapapier, mit breitem Rand.

716 „Italienisch lernen.“ Szene in einem italienischen Wirtsgarten. D. 1385.

Ausgezeichneter Abdruck auf Chinapapier, mit breitem Rand.

717 Das Letzte. Eine arme Frau läßt von einem Goldschmied einen Ring taxieren D. 13861.

Prachtvoller erster Abdruck voll Grat, vor Ausschleifung der am rechten Rande über-
ragenden Striche am Rücken des Goldschmiedes und vor der gestochenen Schrift, auf
Chinapapier und mit breitem Rand. Sehr selten so schön.

718 Dasselbe Blatt. D. 1386II.

Ausgezeichneter Abdruck auf Chinapapier, mit vollem Rand.

VERSCHIEDENES

719 Festkarte zum 60. Geburtstage von Ludwig Knaus,. 10. Mai 1890. Ein Schusterjunge versperrt
einigen Gästen, welche nicht in Knaus’schen Kostümen erscheinen, den Eintritt in den Fest-
saal. Kupferätzung nach einer Kreidezeichnung. D. 1393.

720 Ein Herr hat sich seines Rockes entledigt und bequem ins Gras gestreckt, im Hintergründe
eine hohe Bahnüberführung. Ätzung nach einer Federzeichnung. 4. Unbeschrieben.

721 Ein Genius als Radierer vor einer Kupferplatte. Menzel del. Eilers sc. qu. 4. Verwendet
als Titelvignette für V. f. O. R.

722 37 Blatt: Lichtdrucke nach bekannten Zeichnungen und Aquarellen in der Nationalgalerie zu

Berlin, qu. 4 bis kl. qu. fol.

CHARLES MERYON

723 La Morgue. Originalradierung. Delteil 36IV.

Vorzüglicher Abdruck des vierten von sieben Zuständen, vor der Unterschrift, auf altem
Papier, mit breitem Rand. Höchst selten so schön.

724 L’at>side de Notre-Dame de Paris. Ebenso. D. 38 V.

Das geschätzte Hauptblatt des Künstlers in prachtvollem, wirkungsvollen Abdruck des fünften von
acht Zuständen, vor der Unterschrift, auf Chinapapier, mit vollem Rand. Von aller-
größter Seltenheit.

= Siehe die Abbildung. -

725 Le Ministere de la Marine. Ebenso. D. 45 IV.

Prachtvoller früher Abdruck noch vor dem Monogramm des Künstlers, auf altem Papier,
mit breitem Rand. Sehr selten so schön.

Kunst-Auktion XCIII.
loading ...