Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und graphischen Originalarbeiten erster deutscher und ausländischer Künstler unserer Zeit: aus den Nachlässen des Schriftstellers Herrn Professor Ludwig Pietsch, Berlin, des Herrn Geheimen Hofrats Dr. C. Ruland, Weimar, und des Herrn J. Fromm, Gnesen u. a. ; Versteigerung zu Berlin Mittwoch den 23. bis Sonnabend den 26. Oktober 1912 (Katalog Nr. 93) — Berlin, 1912

Seite: 66
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_10_23/0078
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
66

NEUJAHRSWÜNSCHE ADRESSKARTEN KÜNSTLERKARTEN

819 Schrödl, Norbert. Sommerfest des Vereins Berliner Künstler in Schulzendorf 3. Juni 1871.
Oben sehen nackte frierende Kinder einem Schattenspiel im Walde zu, darunter Anspielungen
auf den deutsch-französischen Krieg, auf die schlecht besuchte Hoguet-Ausstellung und auf
den 400. Geburtstag Albrecht Dürers. Originallithographie, fol. Mit Ton gedruckt. Abgeb.
v. Z. W. II, pag. 30.

820 Schulze, Max. Ferien-Ordnung vom 10. April 1850. In der Mitte erteilt die Gerechtigkeit
den Mitgliedern der Akademie den Ferienurlaub, umgeben von neun kleinen Darstellungen
mit Szenen aus dem Ferienleben. Originalradierung, kl. qu. fol. Früher Abdruck vor aller
Schrift.

821 Schwind, Moritz von. Gedenkblatt der deutschen und historischen Kunstausstellung in
München 1858, gewidmet von der deutschen Künstlergenossenschaft. Oben als Vignette die
Geschichte als Richter über die Kunst, daneben in Arabesken die Schönheit und Wahrheit.
Holzschnitt, qu. fol. Risse hinterlegt. Sehr selten.

822 Skarbina, Franz. Programm zum Winterfest des Vereins Berliner Künstler, am 20. Februar
1875. Unten engagiert ein Herold eine der bei diesem Feste zugelassenen Damen, oben links
und rechts des Programms Eulenspiegel, die Loreley und Vater Rhein. Originallithographie,
kl. fol. Mit Ton gedruckt.

823 — Winterfest (Tizianfest) des Vereins Berliner Künstler am 16. März 1878. Ebenso, kl. qu. fol.
Ebenso. Aus drei Teilen bestehend. Abgeb. v. Z. W. H, pag. 55, 27.

824 — Winterfest des Vereins Berliner Künstler am 8. März 1879 im Englischen Hause. Ein
siamesischer König mit seiner Begleitung und Stangen’sche Weltreisende bewundern die Auf-
führung des Stückes „Sein Slade oder das Medium der Ehevermittelung“. Photolithographie,
kl. fol.

825 — Sommerfest des Vereins Berliner Künstler, 29. Mai 1874. In der Mitte erhält der Schützen-
könig von Fortuna das Ehrenzeichen, dahinter andere Szenen aus dem verregneten Feste.
Originallithographie, kl. fol. Mit Ton gedruckt.

826 Unbekannt. Vier Entwürfe für Besuchskarten mit Vignetten mit tanzenden Amoretten.
Stecher unbekannt, qu. 4. Vor aller Schrift und vor Zerschneidung der Platte, mit
vollem Rand. Höchst, selten.

827 Wach, Wilhelm. „Der Verein der Kunstfreunde in Preußen seinen Mitgliedern." Reiches
Rankenornament mit der thronenden Borussia, unter deren Schutz die Künste aufblühen.
Caspar sc. gr. fol. Abgeb. v. Z. W. II, pag. 161.

828 — Titelblatt für ein Notenheft mit Arabesken und den Bildnissen der italienischen Dichter
Dante und Torquato Tasso, unten Lautenspieler und Sänger. Ausgeführte Federzeichnung.
Monogrammiert „W. W.“, sehr wahrscheinlich von Wach. 16,8X19.5 cm.

829 Wcgcner, Wilhelm. Glückwunschkarte zum neuen Jahre 1844. Zwei sich zankende kostü-
mierte Alfen auf einem Pfahl vor dem Affentheater sitzend. Originalradierung, kl. qu. fol.
Auf Chinapapier. Selten.

830 Welti, A. Glückwunschkarte für das Neujahrsfest 1905/1906. Männer und Frauen legen die
Kleidung des alten Jahres ab, um die neue anzuziehen. Darunter Verse. Originalradierung
auf einer Postkarte, qu. 4.

831 Werner, Anton von. 2 Blatt: Programm des Weihnachtsfestes des Vereins Berliner Künstler
am 10Tn Februar 1872 mit bezüglicher Randzeichnung auf die aufgeführten Stücke wie „Fried-
liche Nachbarn“, „Die schöne Melusine“; Gedenkfeier des Vereins Berliner Künstler, 10. Februar
1872 auf den Krieg 1870/71 und den glücklichen Frieden. Originallithographien, kl. fol. und fol.
Letzteres mit Ton gedruckt, abgeb. v. Z. W. II, pag. 52, 25.

Werner, Fritz. = Siehe unter No. 953—958. -

832 WisniewskI, Oskar. Festkarte zum Weihnachtsfest des Vereins Berliner Künstler 1851.
Die Muse führt den Künstler im Narrenkostüm, von den Händen seiner Gläubiger festgehalten,
zu dem vor der Tür wartenden Pegasus. Originalradierung. 4.

833 — Zum Weihnachtsfest des jüngeren Künstler-Vereins 22Tf Januar 1853. Die neun Musen
umtanzen einen Pokal, in dem sich der Festsaal spiegelt. Originalradierung, fol. Braun
gedruckt. Abgeb. v. Z. W. II, pag. 38.

Kunst-Auktion XCIII.
loading ...