Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung schöner und wertvoller Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Lithografien, Farbendrucke und Werke des XV. bis XIX. Jahrhunderts: aus dem Besitz des Herrn Kommerzienrats Josef von Lehmann - St. Petersburg und aus den Nachlässen des Herrn J. Fromm - Gnesen und des Herrn geheimen Hofrats Dr. C. Ruland - Weimar u.a.; Versteigerung zu Berlin, 25. bis 29. November 1912 (Katalog Nr. 94) — Berlin, 1912

Seite: 8
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_11_25/0014
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
3

BRANDENBUR G-PREUSSEN

— Derselbe König in seinen
letzten Lebensjahren, auf dem
Stock gestützt. Halbfigur in
Oval. Ramberg del. Barto-
lozzi sc. Punktiert, fol.

Vorzüglicher Abdruck in Rot,
mit vollem Rand. Sehr selten.

^= Siehe die Abbildung. -

— Derselbe. Brustbild mit Hut
nach links, in Oval, mit allego-
rischem Beiwerk. Franke p.
Kohl sc. fol.

— Friedrich II. zu Pferde nach
links sprengend, im Hintergrunde
Kavallerieattacke. Originallitho-
graphie von Charlet. qu. 4.
Sehr selten.

— Derselbe König zu Pferde
nach links. Probstdel. Lotter
exc. kl. fol. Wirkungsvoll in
Farben ausgeführt. Sehr
selten.

— Friedrich der Große stiftet
den Fürstenbund. Allegorische
Darstellung mit den weib-
lichen Gestalten des Ruhmes,
des Friedens und des Wohl-

qu. fol.

104 — Friedrich der Große hält am geöffneten Sarge des Großen Kurfürsten
eine Ansprache an seine Generäle. Wolf inv. Bolt sc. Punktiert, fol.
Mit Rand um die Darstellung. Selten.

105 — Darstellung der Schlacht bei Mollwitz am 10. April 1741. Hey-
man exc. qu. fol. Darunter eine genaue Erklärung in holländischer
Sprache.

106 — Leopold von Anhalt-Dessau in der Schlacht bei Kesselsdorf am
15. Dezember 1745. Dähling del. Meno Haas sc. kl. qu. fol. Erste
Ausgabe vor Ausschleifung des Adlers, mit breitem Rand.

107 — Friedrich der Große am Wachtfeuer auf einer Trommel sitzend, in der
Nacht vor der Schlacht bei Lo wo sitz, 1. Oktober 1756. Stecher unbe-
kannt, kl. qu. fol.

108 — Sturm der Grenadiere in der Schlacht bei Lowositz, 1. Oktober 1756.
Ebenso, qu. 4.

109 — Friedrich bei Collin, 18. Juni 1757; der König sitzt niedergeschlagen
rechts auf einer Brunnenröhre. Hampe del. Bollinger sc. qu. fol.
Erste Ausgabe vor Ausschleifung des Wappens, mit Rand.

110 — Dieselbe Darstellung in ähnlicher Auffassung. Stecher unbekannt, qu. 4.

111 — „Kön.Preuß. Bombardement der Böhmischen Haupt-Stadt Prag, angefangen
in der Nacht zwischen den 29. und 30sten May 1757." Benazech sc. qu. fol.

112 — Prinz Heinrich bei Prag, den 6. Mai 1757, an der Spitze seiner Grena-
diere eine österreichische Verschanzung stürmend. Hampe del. Ringcksc.
kl. qu. fol. Erste Ausgabe vor Ausschleifung des Wappens.

113 — Friedrich II. bringt im Hauptquartier bei Olmütz 1758 einen Spion selbst
zum Geständnis, daß er Magazin und Bäckerei in Brand stecken wolle.
Carstens sc. kl. qu. fol.

Kupferstich-Auktion XCIV.

No. 99.

Standes. B. Rode p. Meno Haas sc.
loading ...