Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung schöner und wertvoller Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Lithografien, Farbendrucke und Werke des XV. bis XIX. Jahrhunderts: aus dem Besitz des Herrn Kommerzienrats Josef von Lehmann - St. Petersburg und aus den Nachlässen des Herrn J. Fromm - Gnesen und des Herrn geheimen Hofrats Dr. C. Ruland - Weimar u.a.; Versteigerung zu Berlin, 25. bis 29. November 1912 (Katalog Nr. 94) — Berlin, 1912

Seite: 11
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_11_25/0017
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
BRANDENBURG-PREUSSEN

! 1

No. 149.

148 Friedrich Wilhelm III.,

König von Preußen. 2 Blatt:
Brustbild von vorn und am Fen-
ster bei der Grundsteinlegung
zum Denkmale Friedrich II.
Franz Krüger, W. Schütze
lith. kl. fol. Ersteres weiß
gehöht, letzteres selten.

149 —Luise, Königin von Preußen.
Brustbild nach links, in Oval.
Lauer p. Bollinger sc
Punktiert, kl. fol. Eines der
anmutigsten Bildnisse der Kö-
nigin in vorzüglichem ersten
Abdruck in Rot, vor der
Schrift, mit Rand. Selten.

z= Siehe die Abbildung. "

150 — „La belle Amazone Prus-
sienne retourne ä ses premie-
res occupations. Chacun son
metier . . . ." Freie Karikatur
auf die Königin Luise. Stecher
unbekannt, kl.qu.fol. Altkol o-
riert. Von größter Seltenheit.

151 — „L'Heroine de Berlin haran-
guant ses troupes." Die Köni-
gin reitet auf einem Holzpferd
und kommandiert die Trup-
pen, hinter ihr ein Dämon. Martinet exc. kl. fol. Altkoloriert. Von
größter Seltenheit.

152 — Fürst Blücher von Wahlstatt, der bekannte General-Feldmarschall.
Brustbild in Oval nach links. L. Wolf del. Krethlow sc. Punktiert.
Darunter eine Vignette „Schlacht an der Katzbach" radiert von Wolf. fol.

153 — Dasselbe Blatt, fol. Erster Abdruck vor der Vignette von Wolf
und mit Nadelschrift, mit vollem Rand. Selten.

154 — Fünf Bildnisse des greisen Feldmarschalls auf einem Blatt. Brustbilder
und ganze Figuren. Während

der Anwesenheit im St. James' ^^HPHHHHHfHnMHBHHHHHBBHHH
Palace zu London Juli 1814 ge-
zeichnet von Fr. Rehberg.
Swaine sc. Crayonmanier. fol.

155 ■*— Derselbe. Kniestück nach
links, sitzend. Nach einer Origi-
nal-Handzeichnung der Prin-
zessin Wilhelm von'Preu- [

ßen. Henschel exc. Crayon- W 5 ..

manier. kl. foL Riß hinterlegt. ^^^^^

157 — Fürst Blücher zu Pferde h'&t&^i'fty--■ ,
nach links reitend, im Hinter-
gründe eine Kavallerieattacke. ^y^A :''Y.Z "¥ '
Alken p. Cooper & Su ther- J'r ;•'/ w ^^tSSt^-
land sc. Aquatinta. fol. ^td**01
Sehr seltenes Bildnis in ft<r "

prachtvollem Abdruck in B^!^^3^^%^r' '

Farben, mit Rändchen. IBi^^Hlii^HHBHHH^^HHHHMHVIlUKllMH

—- Siehe die Abbildung. = No. 157.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. S.
loading ...