Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung schöner und wertvoller Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Lithografien, Farbendrucke und Werke des XV. bis XIX. Jahrhunderts: aus dem Besitz des Herrn Kommerzienrats Josef von Lehmann - St. Petersburg und aus den Nachlässen des Herrn J. Fromm - Gnesen und des Herrn geheimen Hofrats Dr. C. Ruland - Weimar u.a.; Versteigerung zu Berlin, 25. bis 29. November 1912 (Katalog Nr. 94) — Berlin, 1912

Seite: 63
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_11_25/0069
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
63

ANTON RAFAEL MENGS

1070 6 Blatt: Szenen aus der Geschichte von Venus und Adonis. Nach den
antiken Wandgemälden in der Villa Negroni zu Rom. Mengs, Maron del.,
Campanella, Vitali sc. gr. qu. fol. Vorzügliche alte Abdrücke, mit
Rand.

JEAN BAPTISTE MICHEL

1071 Wilhelm von Albanac stellt dem König Alfred III. seine drei Töchter nackt
vor. West p. gr. qu. fol. Sehr schöner Abdruck, mit Rändchen. Etwas
stockfleckig.

MICHELANGELO BUONAROTTI

= Die nachfolgend beschriebenen Stiche nach den Hauptwerken dieses Meisters
der Renaissance bildeten einen der Hauptpunkte in dem Sammelgebiet des Vor-
besitzers und wurden von ihm mit großem Eifer und mit viel Liebe zusammen-
getragen. Er verzichtete auf Seltenheiten und frühe Plattenzustände und war nur
bestrebt, sich ein möglichst abgerundetes Bild von dem großen Werke dieses Meisters
zu schaffen, das er mit Recht verehrte. Die hier vorkommenden Exemplare sind
schöne und sehr schöne z. T. auch vorzügliche Abdrücke, hin und wieder mit
geringen Gebrauchsspuren. Wir haben uns infolgedessen darauf beschränkt, dieses
hier ein für alle Male zu erwähnen und haben den einzelnen Blättern keine Oualitäts-
beschreibung beigegeben. Da diese kleine Sammlung jedem Kunstfreund einen
interessanten Beweis der Verehrung liefert, welche Michelangelo's Zeitgenossen und
zahlreiche spätere Künstler bis auf unsere Zeit diesen Meisterwerken entgegen-
brachten, indem sie nach diesen Werken neue Kunstwerke entstehen ließen, sind
diese Stiche für ihn und ganz besonders für die Freunde Michelangelo'scher Kunst
von großer kunsthistorischer Bedeutung.

1072 8 Blatt: Selbstbildnisse des Künstlers. Brustbilder. Ghisi, Bertrand
Fleischmann u. A. sc. 4 — fol. Ein Blatt in zwei Zuständen.

1073 6 Blatt: Erschaffung des Wassers; Erschaffung der Gestirne; Der Sünden-
fall; Vertreibung aus dem Paradiese. Nach den bekannten Fresken an der
Decke der Sixtinischen Kapelle im Vatikan zu Rom. Cunego, Prestel,
Capellan u. A. sc. kl. qu. fol. und qu. fol. Ersteres vor aller Schrift.

1074 4 Blatt: Erschaffung des ersten Menschenpaares und der erste Sünden-
fall; Gesamtansicht der Decke. Ebenso. Cunego, Capellan sc. fol. und
roy. qu. fol.

1075 5 Blatt aus der Schöpfungsgeschichte. Ebenso. Mit erklärendem Text.
Giacomo Vivio sc. fol.

1076 13 Blatt, dabei des Künstlers Bildnis als Titelblatt: Die Folge der Propheten
und Sibyllen. Ebenso. Ruscheweyh sc. 8.

1077 14 Blatt: Dieselbe Folge und zwei Blatt mit den acht Zwickeln.
Piroli sc. fol.

1078 7 Blatt: Die Propheten Jeremias, Joel, Ezechiel und die Sibylla Delphica,
Erythrea und Persica. Ebenso. Giorgio Ghisi sc. B. 17 — 22, 21.
Dabei die lybische Sib^^lle von Didier gestochen.

1079 6 Blatt: Fünf Blatt der Vorigen, B. 17 — 21, und das Zwickelbild mit der
Sibylla Lybica und dem Propheten Daniel mit dem diese Figuren umgebenden
Beiwerk.

1080 17 Blatt, dabei eine Übersichtstafel: Zwickel und Lunetten nach den
Fresken in der Sixtinischen Kapelle. Cunego, Savorelli et Fabri sc.
gr. qu. fol. und imp. qu. fol. Abdrücke der Chalkographie.

1081 2 Blatt: David besiegt den Goliath. In zwei verschiedenen Darstellungen.
Ebenso. B. Audran sc. qu. fol.

1082 2 Blatt: Dieselben beiden Blätter. Idem sc. qu. fol. Aufgezogen.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8,
loading ...