Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung schöner und wertvoller Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Lithografien, Farbendrucke und Werke des XV. bis XIX. Jahrhunderts: aus dem Besitz des Herrn Kommerzienrats Josef von Lehmann - St. Petersburg und aus den Nachlässen des Herrn J. Fromm - Gnesen und des Herrn geheimen Hofrats Dr. C. Ruland - Weimar u.a.; Versteigerung zu Berlin, 25. bis 29. November 1912 (Katalog Nr. 94) — Berlin, 1912

Seite: 78
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1912_11_25/0084
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
78 RHEINPFALZ

No. 1286.

1289 — Gesamtansicht der Stadt mit dem Schloß vor der Belagerung 1622:
im Vordergrunde die alte gedeckte Brücke mit dem befestigten Brücken-
kopf. Merian sc. qu. fol. Zangenmeister 67.

1290 Ahnliche Ansicht, vom Heiligenberge gesehen, rechts unten das große Faß.
Aus Nie. de Fer: Les forces de l'Europe, 1695. kl. qu. fol. Z. 72.

1291 ■— „Heidelberg, die Chur Pfaeltzische, von der Frantzösischen Grausamkeit
Jämmerlich verwüstete, Residentz." Um 1720. Daneben eine kurze Be-
schreibung. G. Bodenehr sc. kl. qu. fol. Z. 75.

1292 — Das große Faß im Schloßkeller zu Heidelberg, welches Pfalzgraf Karl
Ludwig 1664 von Johann Mayer anfertigen ließ. Stecher unbekannt,
kl. qu. fol.

1293 — Ansicht des Heidelberger Schlosses von der Südseite. J.J.Meyer p.
Hegi sc. Aquatinta. kl. qu. fol. Reizvoll altkoloriert.

1294 — Innere Ansicht des Heidelberger Schlosses. In dem Hofe, bei der
Wohnung des Schloßküfers, genommen. Idem p. et sc. Ebenso, kl. qu. fol.
Ebenso.

1295 — Ansicht von Heidelberg und dem Schlosse unterhalb der Bogen aus
gesehen. Idem p. et sc. Ebenso, kl. qu. fol. Ebenso.

1296 — 6 Blatt: Verschiedene Ansichten von Heidelberg und der Schloßruine.
Roux del. et sc. kl. qu. fol. Aufgezogen. Reizvoll altkoloriert.

1297 — 12 Blatt: „XII. Ansichten des Heidelberger Schlosses, geätzt und heraus-
gegeben von Georg Primavesi. Mannheim." Speeth et Primavesi del.
Primavesi sc. Radiert, qu. fol. Dabei das Titelblatt, Widmungsblatt und
der Erklärungstext. qu. fol. In Pappband.

Geschätzte Hauptfolge in ausgezeichneten gleichmäßigen Abdrücken, mit Rand.
Leicht stockfleckig. Sehr seilen.

Kupferstich-Auktion XCIV.
loading ...