Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten wertvollen Sammlung des verstorbenen Herrn Notars Dr. Weber, Hamburg und wenige kleine Beiträge: die graphischen Werke von Israe͏̈ls, Kalckreuth, Liebermann, Zorn in grosser Reichhaltigkeit darunter zahlreiche frühe Plattenzustände, Seltenheiten und Unika ; ferner schöne und seltene Blätter von Böhle, Corinth, Corot ... ; Versteigerung zu Berlin, Dienstag den 20. bis Donnerstag den 22. Mai 1913 (Katalog Nr. 95) — Berlin, 1913

Seite: 53
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_05_20/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ADOLPH VON MENZEL D. 1170—1209

53

631 Herzogin Charlotte von Braunschweig in Trauer
gekleidet und weinend durch die Gemächer gehend,
D. 1170.

= Siehe die Abbildung. -

632 Mächtige Arme reißen eine geflügelte Seele zu sich
hinab ins Grab. Vignette zur „Epistel an meine
Schwester in Bayreuth“. D. 1173.

633 Apollo und die Musen entfliehen vor den wild daher-
stürmenden Eumeniden. D. 1174. Aufgezogen.

634 Die Friedenstaube kehrt ohne Ölzweig auf das Dach
der Arche Noah zurück. Vignette zu den Versen
„An die Prinzessin Amalie über die zerschlagenen
Friedensverhandlungen“. D. 1175.

No. 631.

635 Kaiser Otto nimmt nach der Schlacht von Bedriacum Abschied von seinen Feldherren und
Waffengenossen. D. 1178. Etwas stockfleckig.

636 Cato von Utica hat sich getötet und liegt vor seinem Bett in einer Blutlache. D. 1179. Ebenso.

637 Charlotte, Herzogin von Braunschweig, Schwester des Königs, in einem Sessel nach rechts.
D. 1180.

638 Satan als Strafprediger. Vignette zum „Codicill“. D. 1185.

639 Antoine Pesne, der Maler, nach ihm selbst. Halbfigur. D. 1189.

640 Die Brustbilder von Locke, Newton, Copernikus und Kepler nebeneinander. D. 1190.

641 Ein Heiduck bietet kniend ein kostbares Kästchen mit Geschenken dar. D. 1191.

642 Der königliche Dichter legt die Kriegsrüstung ab, um die Sandalen des Friedens anzulegen,
wobei ihm die Muse lächelnd durch die komische Maske zuschaut. D. 1195.

643 Ein alter Satyr wälzt sich auf dem Rasen, während ein junger Faun etwas entfernter ein Gleiches
tut. Vignette zum „Lob der Faulheit“. D. 1196.

644 Das Hinterteil des Schiffes Frankreich, dessen Steuer von einer Frauenhand, dem weibischen
König Ludwig XV. geleitet wird. D. 1199.

645 Ein unter Schwertlilien lauernder Fuchs. Vignette zu dem „Brief eines Sekretärs des Grafen
Kaunitz an den Sekretär des Grafen Kobenzl“. D. 1201. Aufgezogen.

646 Graf von Seckendorf, Gesandter Kaiser Karl II. Halbfigur mit einem Schriftstück. D. 1205.
Ebenso.

647 Philosoph Fontenelle, Liebling des Königs. Brustbild. D. 1208. Ebenso.

648 Graf Albert Wolfgang zu Schaumburg-Lippe, welcher Friedrich den Großen als Kronprinz in
den Freimaurer-Orden aufnahm. Halbfigur in großer Parade-Uniform. D. 1209. Ebenso.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...