Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten wertvollen Sammlung des verstorbenen Herrn Notars Dr. Weber, Hamburg und wenige kleine Beiträge: die graphischen Werke von Israe͏̈ls, Kalckreuth, Liebermann, Zorn in grosser Reichhaltigkeit darunter zahlreiche frühe Plattenzustände, Seltenheiten und Unika ; ferner schöne und seltene Blätter von Böhle, Corinth, Corot ... ; Versteigerung zu Berlin, Dienstag den 20. bis Donnerstag den 22. Mai 1913 (Katalog Nr. 95) — Berlin, 1913

Seite: 54
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_05_20/0062
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
54

ADOLPH VON ME

D. 1211—1248

649 Die allegorische weibliche Figur des Schweigens. Vignette zu dem intimen, geheimnisvollen
Verkehr mit dem Grafen von Suhm, dem sächsischen Gesandten in Berlin. D. 1211. Mit
einer dünnen Papierstelle.

650 Das Arbeitszimmer Jordans mit dessen Sarg. D. 1213. Aufgezogen.

651 Das Grabmal des Marschalls Moritz von Sachsen in der Thomaskirche zu Straßburg. D. 1215.

652 Das Marmor-Monument für den Grafen Algarotti, welches der König seinem Freunde 1764
im Campo Santo zu Pisa durch Guazzesi errichten ließ. D. 1217.

653 Brustbild des Königs mit einem großen Blumenbouquet in Porzellanvase. Vignette zum „Brief-
wechsel mit Frau von Camas“. D. 1218.

654 Ein Gladiator, der seine beiden Gegner kampfunfähig gemacht hat, wird von der Menge
begrüßt. D. 1219.

655 Ein römischer Kaiser gibt einem Bettler verweisend ein Almosen. Vignette auf die häufigen
Geldverlegenheiten des Oberzeremonienmeisters Baron von Pöllnitz. D. 1221.

656 Zwei alte römische Krieger sitzen gebeugt im vertrauten Gespräch unter einem Baume.
Vignette zum „Briefwechsel mit De La Motte Fouque“. D. 1222.

657 Marschall Keith empfängt vom König eine Einladung zur Tafel. D. 1223.

658 Marie Antonie, Kurfürstin von Sachsen, am Klavier sitzend. Fast ganze Figur. D. 1228.

659 Diogenes, in seiner Tonne sitzend, verschmäht die Anerbietungen Alexander des Großen.
D. 1230.

660 Die beschwingte Viktoria bringt der kranken Königin-Mutter Siegesnachrichten von dem König
aus Schlesien. D. 1231.

661 Graf Friedrich Rudolph von Rottenburg, intimer Freund des Königs. Fast ganze Figur in
Rüstung. D. 1232.

662 Herkules und Jolus bekämpfen die Larnäische Hydra. D. 1233.

663 Äskulap entreißt der Parze Atropos die mörderische Schere. D. 1235.

664 Friedrich der Große übergibt den versammelten Generälen seine ausgearbeiteten Instruktionen.
D. 1240. Mit kleinem hinterlegten Riß.

665 Ein am Fuße verwundeter Kavallerist sitzt am Boden neben seinem ebenfalls verwundeten
Pferde. D. 1243.

666 Verschiedene Gruppen von Offizieren über erhaltene Verfügungen diskutierend. D. 1245. Auf
starkem Papier.

667 Ein Husar trägt seinem frei umherlaufenden Pferde das Sattelzeug zu. D. 1248. Etwas
stockfleckig.

Kunst-Auktion XCV.
loading ...