Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten wertvollen Sammlung des verstorbenen Herrn Notars Dr. Weber, Hamburg und wenige kleine Beiträge: die graphischen Werke von Israe͏̈ls, Kalckreuth, Liebermann, Zorn in grosser Reichhaltigkeit darunter zahlreiche frühe Plattenzustände, Seltenheiten und Unika ; ferner schöne und seltene Blätter von Böhle, Corinth, Corot ... ; Versteigerung zu Berlin, Dienstag den 20. bis Donnerstag den 22. Mai 1913 (Katalog Nr. 95) — Berlin, 1913

Seite: 59
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_05_20/0067
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
MÜLLER — OLDE

59

717 Balzender Auerhahn. Originallithographie, gr. qu. fol.

Vorzüglicher Abdruck in grünen Tönen, mit breitem Rand. Handschriftlich bezeichnet

„Rieh. Müller 96“.

F. MÜTZENBECHER

718 Junger Mann auf einer schattigen Veranda sitzend. Originalradierung, fol.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

HANS OLDE

719 Friedrich Nietzsche, der bekannte Philosoph. Kopf nach links. Große Platte. Originalradierung,
wie die Folgenden, kl. fol.

Prachtvoller Probedruck des dritten Zustandes vor zahlreichen Überarbeitungen, auf
Kupferdruckpapier, mit Rand. Sehr selten.

720 Derselbe Gelehrte. Kopf nach links. Kleine Platte. 4.

Vorzüglicher früher Probedruck dieser Platte, welche der Künstler nach diesem Probedruck
abgeschliSien hat. Vom Künstler eigenhändig bezeichnet „Olde. Einzigster Zustand tmd
Druck dieser Platte“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel XVI. r-

721 Dasselbe Bildnis. Kleine Platte. 4. kl. fol.

Vorzüglicher Probedruck vor Vergrößerung des Kinns, wodurch der Zwischenraum
zwischen dem herunterhängenden Schnurrbart und dem Kinn nur 2 mm groß wird,
auf Büttenpapier, mit breitem Rand. Vom Künstler mit der Feder bezeichnet „Hans
Olde“. Sehr selten.

722 Dasselbe Blatt.

Vorzüglicher Abdruck, auf Japanpapier, mit Rand. Ebenfalls vom Künstler handschriftlich
bezeichnet.

723 Fellhas. Brustbild nach links. Geschabt, kl. fol.

Prachtvoller früher Abdruck vor Ausschleifung der Nadelproben am Unterrande, auf
Japanpapier, mit Rand. Vom Künstler handschriftlich bezeichnet „Olde".

724 Dasselbe Blatt.

Vorzüglicher Abdruck, auf Büttenpapier, mit vollem Rand. Ebenso vom Künstler eigenhändig
bezeichnet.

725 Excellenz Friedrich von Hollmann, der bekannte jüngst verstorbene deutsche Admiral. Hüftbild.
kl. fol.

Vorzüglicher Probedruck des ersten Zustandes, nur der Kopf des Dargestellten, vor
Andeutung der Figur, mit Rand. Vom Künstler eigenhändig bezeichnet „Erster
Zustand Hans Olde“. Sehr selten.

726 Dasselbe Blatt.

Vorzüglicher Probedruck des zweiten Zustandes mit der angedeuteten Figur, aber vor der
Überarbeitung der rechten Hand des Dargestellten und vor dem Wappen rechts oben,
ebenso. Vom Künstler eigenhändig bezeichnet „Hans Olde 6 Prodr. XII 10“. Ebenso
selten.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.
loading ...