Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten wertvollen Sammlung des verstorbenen Herrn Notars Dr. Weber, Hamburg und wenige kleine Beiträge: die graphischen Werke von Israe͏̈ls, Kalckreuth, Liebermann, Zorn in grosser Reichhaltigkeit darunter zahlreiche frühe Plattenzustände, Seltenheiten und Unika ; ferner schöne und seltene Blätter von Böhle, Corinth, Corot ... ; Versteigerung zu Berlin, Dienstag den 20. bis Donnerstag den 22. Mai 1913 (Katalog Nr. 95) — Berlin, 1913

Seite: 63
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_05_20/0071
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
FELICIEN ROPS

63

761 Les Sataniques. No. I. Satan semant l’ivraie. Der Teufel schreitet als Sämann über Paris,

kl. fol. M. 657. R. 223.

Vorzüglicher Abdruck des ersten Zustandes, auf großem Büttenpapier, mit vollem Rand. Auf
dem un t er en P ap i er r an de eine handschriftliche Beschreibung und vom Künstler eigen-
händig mit Rotstift bezeichnet ,,F. Rops“. Sehr selten.

= Siehe die Abbildung auf Tafel XVII. sssr

762 Les Sataniques. No. II. L’enlevement. Der Teufel entführt ein Weib. Freie Darstellung,
kl. fol. M. 658. R. 224.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung und ebenso seifen.

763 Les Sataniques. No. III. L'idole. Der Götzendienst. Ebenso, kl. fol. M. 659. R. 225.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung und ebenso selten.

764 Les Sataniques. No. IV. Le sacrifice. Die Opferfeier. Ebenso, kl. fol. M. 660. R. 226.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung und ebenso selten.

765 Les Sataniques. No. V. Le Calvaire. Golgatha. Ebenso. M. 661. R. 227.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung und febenso selten.

766 La vieille au fleur de lys. Die Alte mit den Lilien. Brustbild nach rechts. 12. M. 681. R. 135.

Prachtvoller alter Abdruck, auf Kupferdruckpapier, mit breitem Rand. Leicht stockfleckig.
Sehr selten.

767 La plus belle fille du monde ne peut donner que ce qu’elle a. Freies Blatt. Geschabt,
kl. qu. 4. M. 732 II. R. 257.

Humoristisches Blättchen in ausgezeichnetem Abdruck, auf Japanpapier, mit breitem Rand.

768 La lecture du grimoire, le bibliophile d’autrefois. Ein alter Gelehrter bei einem Lesepult mit
Lampe. 4. M. 760 V. R. 413.

Geistreiches Blättchen in prachtvollem Abdruck, voll Grat, auf großem Japanpapier, mit
vollem Rand. Vom Künstler mit roter Tinte handschriftlich bezeichnet ,,Fehden Rops“.
Sehr selten so schön.

769 Premier pas. Eine junge Schöne zieht den Glockenzug einer Tür. Fast ganze Figur, kl. fol.
M. 867. R. 534.

Vorzüglicher Abdruck, auf Japanpapier, mit breitem Rand. Vom Künstler mit Rotstift hand-
schriftlich bezeichnet ,,F. R.“. Sammlung Baron de Tinan. Von allergrößter Seltenheit.

= Siehe die Abbildung auf Tafel XVII. —

770 Diabologie. Junge unbekleidete Hexe mit Hut nach links ausgestreckt liegend. Schabkunst.
qu. fol. M. 872. R. 548.

Sehr schöner Abdruck, auf Büttenpapier, mit vollem Rand. Vom Künstler handschriftlich
bezeichnet „Felicien Rops“.

771 De Castitate! Le Traite de la chastetö. Ein Gelehrter an seinem Arbeitstisch studierend,
kl. fol. M. 9861.

Prachtvoller erster Abdruck, vor Verschwinden der Remarque am oberen Rande, auf
großem Japanpapier, mit vollem Rand. Vom Künstler mit Rotstift bezeichnet „F. Rops“.
Höchst selten so schön.

772 Mademoiselle de Maupin. Galante Atelierscene. Courboin sc. 4. M. 695. R. 162.

Ausgezeichneter Abdruck, auf Japanpapier, mit breitem Rand,

Amsler & Ruthardt, Berlin W 8.
loading ...