Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Aquarellen, Ölstudien, Handzeichnungen bedeutender Künstler meist des XIX.Jahrhunderts aus altem Berliner Privatbesitz: darunter reichhaltige Werke von Carl Blechen und Anselm Feuerbach ; ferner schöne und wertvolle Blätter von Buchhorn ... ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien und Werke von bekannten Künstlern derselben Zeit darunter eine reichhaltige Auswahl von Bildnissen und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Alt-Berlin und Potsdam ; Versteigerung zu Berlin Dienstag den 28. bis Freitag den 31. Oktober 1913 (Katalog Nr. 96) — Berlin, 1913

Seite: 37
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_10_28/0043
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
KÖBELL — KRÜGER 37

34g 2 Blatt: Der Bauernhof mit Geflügel; Das Bauernhaus mit dem Holzhauer. Entzückende
kleine Landschaftsstudien zu den gleichgroßen Radierungen St. in, 113. 4,9/8; 4,9/7,8.

350 Waldlandschaft mit einem See, rechts auf einer Anhöhe zwei Hütten. 10,7/17,6.

351 Bauernhäuser am Ufer eines Flusses, im Vordergründe waschende Frauen und ein Boot

mit zwei Männern. 9,7/18,5.

352 Waldlandschaft mit Wasserfall und Holzbrücke, auf der eine Frau mit ihrem Kinde steht.

i5,5/i3-9-

353 Baumreiche Flußlandschaft, im Vordergründe führt ein breiter Weg mit einer heim-
kehrenden Herde zu einer Holzbrücke. 17,5/22,8.

JOSEPH ANTON KOCH

Geboren 1768 in Oberziebeln in Tirol, gestorben 1839 in Rom.

354 Großes Studienblatt mit Entwürfen zu Dante’s Hölle und zu anderen Kompositionen.

Bleistift und Feder. 48/77.

355 Große Baumlandschaft mit Gebäuden und Ruinen, im Vordergründe die Begegnung von

Rebekka und Eliezar am Brunnen. 53-5/74-5-

Kapitale, ausgeführte Sepiazeichnung von schönster Bildwirkung. Voll bezeichnet ,,Comp. par Koch“

FRIEDRICH KRAUS

Geboren 1826 zu Ivrottingen bei Memel, gestorben 1894 zu Berlin. Nach beendetem Studium an der
Königsberger Akademie ging er nach Paris und Rom und kehrte 1855 nach Berlin zurück. Seine
Bilder wurden mit Beifall aufgenommen und sehr begehrt und befinden sich zum großen Teil in ameri-
kanischem Privatbesitz. 1885 wurde Kraus Mitglied der Berliner Akademie und erhielt ein Jahr später
die Goldene Medaille.

356 Ruhiger, schattiger Winkel bei einem Landhause, mit einer Hundehütte und drei Hühnern.

Ausgeführte Aquarelle. Voll bezeichnet und datiert ,,F. Kraus 1876“. 3US/23-

357 Blumengarten hinter einem Landhaus. 33,8/24,9.

Ebenso. Bezeichnet und datiert ,,F. K. Oberweiler 1878“.

JOSEF KRIEHUBER

Geboren 1801 in Wien, gestorben 1876 ebenda. Bekannter und mit Recht sehr geschätzter Zeichner
und Lithograph. Seine Arbeiten werden in Österreich mit großem Eifer gesammelt und teilweise zu
großen Preisen angekauft.

358 Waldlandschaft mit einem reißenden Bach im Hochgebirge. 25/38.

Schwarze Kreide auf Tonpapier. Voll bezeichnet ,,Kriehuber“.

359 Waldlandschaft mit hohen Tannen. 24,5/33.

Vorzügliche, ausgeführte Landschaftszeichnung in schwarzer Kreide, auf Tonpapier. Voll bezeichnet
und datiert ,, Kriehuber 875“.

FRANZ KRÜGER

Geboren 1797 zu Radegast, gestorben 1857 in Berlin. Der berühmte Berliner Bildnis- und Pferdemaler

der Biedermeierzeit.

360 Ein Bruder des Künstlers in jungen Jahren. Brustbild. 7-5/7-5*

Äußerst fein ausgeführte Bildniszeichnung in Bleistift, welche der Künstler als neunzehnjähriger
Jüngling fertigte. Monogrammiert und datiert ,,F. Kr. f. 16“.

Arnsler & Ruthardt, Berlin W 8.
loading ...