Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Aquarellen, Ölstudien, Handzeichnungen bedeutender Künstler meist des XIX.Jahrhunderts aus altem Berliner Privatbesitz: darunter reichhaltige Werke von Carl Blechen und Anselm Feuerbach ; ferner schöne und wertvolle Blätter von Buchhorn ... ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien und Werke von bekannten Künstlern derselben Zeit darunter eine reichhaltige Auswahl von Bildnissen und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Alt-Berlin und Potsdam ; Versteigerung zu Berlin Dienstag den 28. bis Freitag den 31. Oktober 1913 (Katalog Nr. 96) — Berlin, 1913

Seite: 54
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_10_28/0060
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
54

MORITZ VON SCHWIND

496 Dieselbe Darstellung in ähnlicher Auffassung. 21/14,8.

Ebenso.

497 Schwebende Frauengestalt mit wallenden Gewändern und mit einer Krone im aufgelösten

Haar, die Arme wie Segen spendend emporgehoben. 47,5/29,5.

Schöner, sorgfältig ausgeführter Entwurf in schwarzer Kreide, leicht getuscht.

~~— Siehe die Abbildung auf Tafel XVIII. -

498 Entwurf für eine Randleiste. Im Mittelfelde sitzt eine junge Schöne in nachdenkender
Haltung auf einer Terrasse. Zu beiden Seiten befindet sich eine Inschrifttafel mit den
Worten: ,,Wär ich der Handschuh Deiner Hand — Dann Küßt’ ich deine Wange“. 7/23.

Anmutige Komposition. Sorgfältig ausgeführte Bleistiftzeichnung.

499 Eine Jungfrau in Rüstung begrüßt zwei heimkehrende Krieger. Entwurf zu Franz Schu-

bart’s „Der häusliche Krieg“ in der Wiener Hofoper. 12/27.

Flotte Federzeichnung. Voll bezeichnet.

Siehe die Abbildung.

Kunst-Auktion XCVI.
loading ...