Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Aquarellen, Ölstudien, Handzeichnungen bedeutender Künstler meist des XIX.Jahrhunderts aus altem Berliner Privatbesitz: darunter reichhaltige Werke von Carl Blechen und Anselm Feuerbach ; ferner schöne und wertvolle Blätter von Buchhorn ... ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien und Werke von bekannten Künstlern derselben Zeit darunter eine reichhaltige Auswahl von Bildnissen und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Alt-Berlin und Potsdam ; Versteigerung zu Berlin Dienstag den 28. bis Freitag den 31. Oktober 1913 (Katalog Nr. 96) — Berlin, 1913

Seite: 104
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_10_28/0110
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
104

II2I

1122

1123

1124

1125

II2Ö

1127

1128

1129

1130

II31

1132

H33

H34

THEODOR HOSEMANN

Dasselbe humoristische Blatt. 4.

Vorzüglicher Abdruck mit den vorerwähnten Veränderungen, auf Chinapapier, mit breitem Rand.

Titelumrahmung zu Jocosus, Sammlung komischer und launiger Lieder, Arien und Ge-
sänge mit Begleitung des Pianoforte, herausgegeben von L. Schneider, K. Schauspieler.
Berlin. In der reichen Einfassung verschiedene humorvolle Anspielungen auf den Schau-
spieler Schneider. Erfunden und gewidmet von Th. Hose mann. Originallithographie
mit der Feder, kl. qu. fol.

Besterhaltenes Exemplar mit dem vollständigen Notentext im alten von Hose mann
gezeichneten Originalumschlage. Von größter Seltenheit.

Gesundbrunnen. Blick in den besuchten Garten des Wirtshauses, im Hintergründe eine
Kegelbahn. Originallithographie mit Kreide, qu. 4.

Interessante Darstellung für die Geschichte Alt-Berlins in vorzüglichem Abdruck in Farben, mit
breitem Rand. Sehr selten.

Liederliche Wirtschaft. Meister Priem als Gatte, Vater und bürgerlicher Schuhmacher.
Originallithographie mit der Feder, kl. qu. fol.

Vorzüglicher früher Abdruck vor aller Schrift, mit Rand. Sehr selten.

Das Comitat. Studenten zuPferde und zu Wagen rüsten sich vor einem Wirtshause zum
Aufbruch; im Vordergründe überreicht der Wirt mit einer Verbeugung dem Fuchs-
major eine lange Tabakspfeife. Ebenso, kl. qu. fol.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung. Ebenso.

Hunde und Menschen. Nachmittagspromenade, im Vordergründe zahlreiche Hunde ver-
schiedener Rassen und ein würdiges älteres Ehepaar. Ebenso, kl. qu. fol.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung. Ebenso.

Vier Knaben haben sich auf einer Anhöhe gelagert um zu frühstücken. Originallitho-
graphie mit Kreide, qu. 4. Altkoloriert.

Anmutige Kinderdarstellung. Reizvoll in Farben ausgeführt.

Karte zum Stiftungsfest des jüngeren Künstlervereins am 24. Mai 1853. Ebenso, qu. 4.
Sehr schöner Abdruck, mit Rand.

Gelegenheitskarte für eine Silberhochzeit mit neun Anspielungen auf bemerkenswerte
Ereignisse und Gewohnheiten des Ehemannes. Ebenso, kl. fol.

Vorzüglicher Abdruck auf starkem Karton, mit breitem Rand. Sehr selten.

Drei lustige Handwerksburschen durch eine Straße ziehend, von einem Polizisten arg-
wöhnisch betrachtet. Hosemann del. Vogel sc. Holzschnitt, kl. qu. 4.
Vorzüglicher Probedruck, vor der Verwendung, auf Chinapapier. Aufgezogen.

Väterliche Ermahnung. Humoristische Szene vom Stralauer Fischzug. Idem del.
Idem sc. Ebenso, kl. qu. 4.

Vorzüglicher Probedruck, vor der Verwendung, auf Chinapapier. Ebenso.

Drei betrunkene Dorfmusikanten bei strömendem Regen auf einem Feldwege. Idem del.
Idem sc. Ebenso, kl. 4.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

Illustration zu Tausend und eine Nacht. Idem del. Idem sc. Ebenso, kl. 4.
Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

Ein Offizier aus der Armee Friedrichs des Großen erzählt in einer Bauernstube die Helden-
taten des Großen Königs, um dadurch Rekruten zu gewinnen. Idem del. Idem sc.
Ebenso, kl. qu. 4.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

Kunst-Auktion XCVI.
loading ...