Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Aquarellen, Ölstudien, Handzeichnungen bedeutender Künstler meist des XIX.Jahrhunderts aus altem Berliner Privatbesitz: darunter reichhaltige Werke von Carl Blechen und Anselm Feuerbach ; ferner schöne und wertvolle Blätter von Buchhorn ... ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien und Werke von bekannten Künstlern derselben Zeit darunter eine reichhaltige Auswahl von Bildnissen und Darstellungen zur Geschichte von Brandenburg-Preussen, Alt-Berlin und Potsdam ; Versteigerung zu Berlin Dienstag den 28. bis Freitag den 31. Oktober 1913 (Katalog Nr. 96) — Berlin, 1913

Seite: 125
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1913_10_28/0131
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
GEORG FRIEDRICH SCHMIDT

125

1379 Friedrich von Görne, Staatsminister. Hüftbild in verzierter Fensterumrahmung, fol.

J- 70.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rändchen.

1380 Georg Dietlof von Arnim, preußischer Minister, im Staatskleid, in seinem Arbeits-
zimmer. Kniestück. Pesne p. gr. fol. J. 75.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rändchen.

1381 Julien Offray de La Mettrie, der bekannte Arzt zu Berlin. Brustbild in ovaler Um-
rahmung. G. F. Schmidt p. kl. fol. J. 76.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

1382 Friedrich Wilhelm von Borck, der preußische Minister, am Schreibtisch stehend. Knie-
stück. Pesne p. fol. J. 86.

Hauptblatt unter den Bildnissen des Künstlers, in vorzüglichem Abdruck, mit Rand um die Dar-
stellung.

1383 David Splittgerber, der bekannte Berliner Bankier, am Tisch sitzend. Kniestück.
Falbe p. fol. J. 87.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand.

1384 Prinz Heinrich von Preußen, Bruder Friedrichs des Großen, nach links sitzend. Fast
ganze Figur. Van Loo p. fol. J. 88.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

1385 Der Maler Maurice-Quantin De La Tour, genannt der kleine De La Tour. Selbstbildnis
auf einer Staffelei. kl. fol. J. 89.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand um die Darstellung.

1386 Vignette mit der Muse der Geschichte. Zu „Memoires pour servir a L’Histoire de la-
Maison de Brandebourg", wie auch die Folgenden. Originalradierung, wie auch die
Folgenden, qu. 8. J. 109, 2 1.

Vorzüglicher erster Abdruck vor dem Text auf der Rückseite, mit breitem Rand.

1387 Friedrich von Österreich als Gefangener vor Kaiser Ludwig dem Baier. qu. 4. J. 109, 4 I.

Vorzüglicher Probedruck vor Schmidts Namen, mit Rändchen. Sehr selten.

1388 Friedrich I., Kurfürst von Brandenburg. Brustbild in ovaler Umrahmung, qu. 4.
J. 109, 6.

Ausgezeichneter erster Abdruck vor dem Text auf der Rückseite, mit Plattenrand.

1389 Vignette mit zwei Genien, welche die Stärke und die Gerechtigkeit darstellen, qu. 4.
J. 109, 9 I.

Prachtvoller Abdruck desselben frühen Zustandes, mit breitem Rand.

1390 Albrecht Achilles, Kurfürst von Brandenburg. Medaillonbildnis in Umrahmung, qu. 4.
J. 109, 10 I.

Vorzüglicher Abdruck desselben frühen Zustandes, mit Rand.

1391 Der Kampf um die Fahne, qu. 4. J. 109, n I.

Prachtvoller Abdruck desselben frühen Zustandes, mit breitem Rand.

Amsler & Ruthardt, Berlin W 8.
loading ...