Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der bekannten wertvollen Sammlungen O[scar] von zur Mühlen †, St. Petersburg; Graf Gregor Stroganoff †, Rom; Dr. Ottokar Mascha, Wien: kostbare Originaldrucke der grossen alten Meister des XV.-XVIII. Jahrhunderts ; darunter Dubletten des kgl. Kupferstichkabinetts u. a. Beiträge ; reichhaltige Werke von Dürer, Rembrandt, Schongauer ; Hauptblätter der berühmten Porträtstecher und Kostümdarstellungen des XVIII. Jahrhunderts, darunter zahlreiche frühe Plattenzustände und Seltsamheiten con Chodowiecki, Delff, Drevet, ... ; Versteigerung zu Berlin, 25. bis 29. Mai 1914 (Katalog Nr. 98) — Berlin, 1914

Seite: 116
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1914_05_25/0122
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
u6 PIRANESI — PLOOS VAN AMSTEL

1823 2 Blatt: Veduta della Basilica di Sta. Maria Maggiore con le due Fabbriche laterali di
detta Basilica; Veduta della Facciata di dietro della Basilica di S. Maria Maggiore.
gr. qu. fol.

1824 2 Blatt: Veduta della Dogana di Terra a Piazza di Pietra; Veduta sul Monte Quirinale
del Palazzo dell' Eccellentissima Casa Barberini. gr. qu. fol.

1825 Vue de l'Entree de la Ville de Pompeia, avec les fabriques qui existent en dehors de la
Porte. J. B. Piranesi del. F. Piranesi sc. imp. qu. fol.

Vorzüglicher, wirkungsvoller Abdruck, mit Rändchen um die Darstellung.

MARTIN PLEGINCK

1826 Ein Ritter in Rüstung mit Schild und Turnierlanze nach links sprengend. B. 12. An-
dresen 12.

Seltenes Blättchen in vorzüglichem Abdruck. Leicht gelbfleckig. Sammlung Hefner-Alteneck.

CORNELIS PLOOS VAN AMSTEL

= Trotz der großen Fortschritte unserer heutigen Reproduktionsverfahren zählen die
Nachbildungen Ploos vanAmstel's nach Handzeichnungen niederländischer Meister immer
noch zu dem Besten, was auf diesem Gebiete hervorgebracht wurde. Der Zeit der nach-
gebildeten Meister noch verhältnismäßig nahestehend, hat er die Eigenart der Ausdrucks-
weise jedes Künstlers nicht nur getreu, sondern auch künstlerisch in einer Weise erfaßt
und in Aquatinta wiedergegeben, wie es der Photographie nicht möglich ist. Die nach-
folgend verzeichnete reichhaltige Auswahl von Arbeiten dieses Künstlers sind ausnahmslos
schöne und vorzügliche alte Abdrucke, meist mit dem Wappen Ploos van Amstel's auf
der Rückseite und teilweise von ihm handschriftlich bezeichnet und auf dem alten
Untersatzbogen, so daß wir uns darauf beschränken können, ihre schöne Qualität hier
oben zu betonen. -

1827 Bildnis des Künstlers. Halbfigur mit den Attributen der Musik und Malerei. Mit der
Facsimile-Unterschrift Ploos van Amstel's. J. Marienkelle p. v. d. Meer sc. fol.
von Alten 4.

1828 Derselbe. Halbfigur mit gelockter Perrücke an einem Tische sitzend. In Oval. J. Buysp.
R. Vinkeles sc. 4.

1829 2 Blatt: Titel und Widmungsblatt zu dem Werk des Künstlers; Sein Künstlerzeichen,
welches jedes Blatt auf dem Rücken trägt. 4 und 8. v. A. 1 und 52.

1830 H. v. Averkamp. Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz, der Winterkönig, mit seiner Ge-
mahlin Elisabeth und Gefolge auf dem Eise; im Hintergrunde die St. Jacobskirche im
Haag. kl. fol. v. A. 8.

Sehr seltenes Hauptblatt in mehreren Farben gedruckt.

1831 L. Backhuizen. Ansicht vom Y-Strom bei Amsterdam, qu. 4. v. A. 13. In Tuschton.

1832 — Sonnenaufgang am Meer. kl. qu. fol. v. A. 32. Ebenso.

x833 — Abendstunde am Meer. kl. qu. fol. v. A. 33. Ebenso. Gegenstück zu Vorigem.

1834 C. Bega. Eine Bäuerin mit zwei Kindern in einer Stube, kl. fol. v. A. 45. In Sepiaton.

1835 N. Berghem. Viehherde am Fluß. kl. qu. fol. v. A. 15. In Tuschton.

1836 A. Bloemaert. Maria mit dem Kinde in einem Rosenkranz, kl. fol. v. A. 16. Feder und
Tusche.

Kupferstich-Auktion XCVIII.
loading ...