Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Künstlerischer Nachlass des Herrn Justizrats Johannes Maximus Mosse - Berlin: Originalwerke und das graphische Werk von Karl Stauffer-Bern ; daran anschließend schöne und seltene Originalgraphik von Künstlern unserer Zeit aus verschiedenem Besitz, darunter reiche Werke und seltene frühe Plattenzustände und Probedrucke von Carriére, Daumier, Doré ... ; Versteigerung zu Berlin, 27. Oktober 1920 und folgende Tage (Katalog Nr. 100) — Berlin, 1920

Seite: 11
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1920_10_27/0013
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
VERSTEIGERUNG AM 27. OKTOBER 1920

11. Dasselbe Blatt. Fol. L. 8IX. Ebenso.

= Siehe die Abbildung. -

12. Peter Halm, Dreiviertelprofil nach rechts. Kl. fol. L. 10 V. Ebenso.
Fünfter von zehn Plattenzuständen, vollGrat, vor
zahlreichen Ueberarbeitungen, z.B. vor den sechs
kleinen vertikalen Nadelstrichen auf der untersten
Spitze des Hemdkragens. Vom Künstler eigenhändig
bezeichnet und datiert „Stauffer Bern. 86". Aeußerst selten.

13. Dasselbe Blatt. Kl. fol. L. 10 X. Ebenso. Von plastischer Wir-
kung, mit viel Grat.

14. Adolph Menzel. Halblebensgroßes Brustbild im Profil nach rechts.
Fol. L. 12V. Gerahmt. Früher Zustand vor den Arbeiten
auf dem Bart und dem Rockkragen des Dargestell-
ten, auf Japanpapier, mit breitem Rand. Sowohl von
Stauffer als auch von Menzel handschriftlich be-
zeichnet. Von größter Seltenheit und eine Zierde jeder
Sammlung.

15. Dasselbe Blatt. Fol. L. 12VI. Probedruck vor der letzten Ueber-
arbeitung, auf Kupferdruckpapier, ohne Rand. Mit der hand-
schriftlichen Notiz des Künstlers „Probedruck wird
ausgetauscht". Unikum.

16. Adolph Menzel. Fast lebensgroßer Kopf mit Hut, von vorn. Fol. L. 13 II.
Gerahmt. Probedruck vor Hinzufügung des Zylinderhutes,
welcher hier vom Künstler eingezeichnet ist; mit
zahlreichen mit der Kreide ausgeführten Korrek-
turen, wodurch das Blatt wie eine Originia1zeich-
nung des Künstlers wirkt. Unikum.

= Siehe die Abbildung. -

17. Kleine Landschaft. Aetzprobe. Qu. 4. L. 161. Vor den Nadel-
proben auf dem rechten Unterrande, mit Rand.
Aeußerst selten in diesem frühenZustande.

18. Kavalier im Kostüm des XVII. Jahrhunderts. 4. L. 18. Von diesem Blätt-
chen existieren nach Lehrs nur zwei Exemplare; es fehlt in allen graphischen
Sammlungen und ist bisher auf dem Kunstmarkt noch nicht vorgekommen.

19. Eva Dohm. Dreiviertelprofil nach ltnks. KI. Fol. L. 20IV. Gerahmt.

20. Die Zwanglosen. Fünf Brustbilder auf einem Blatt: Hans Hertz-Berlin,
Professor M. Stange-Berlin, Dr. Paul Schienther, Otto Brahm, derselbe
noch einmal als Schiller mit Lorbeerkranz. Kl. fol. L. 21 II. Probedruck
von größter Schönheit des zweiten Zustandes vor
der Widmung in der Platte, auf Kupferdruckpapier
mit aufgewalztem Chinapapier, mit Rand. Vom Künst-
ler handschriftlich bezeichnet „selber gedruckt.
Probedruck". Von allergrößter Seltenheit.

21. Liegender weiblicher Akt. Kl. qu. fol. L. 22 II. Gerahmt. Das an-
mutige Hauptblatt des Künstlers, welches von allen
Freunden S t a u f f e r' s c h e r Graphik am meisten be-
gehrt wird. Mit Rand. Mit der eigenhändigen Wid-
mung des Künstlers „seinem Freunde M. Mosse zum
Geburtstag. Stauffer Bern. 86". Höchst selten in solcher Qualität.

= Siehe die Abbildung. -

Ii
loading ...