Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung des in Wien verstorbenen Hofrats Professor Dr. A. Politzer und geringe Beiträge aus anderem Besitz: eine reichhaltige Auswahl von Künstlerlithographien aus der Zeit der ersten Versuche bis zur höchsten Blütezeit, darunter zahlreiche Inkunabeln und Seltenheiten ersten Ranges aus Deutschland, Österreich, Frankreich ... anschließend moderne Graphik ; Versteigerung von Donnerstag, den 18. bis Sonnabend, den 20. Mai 1922 (Katalog Nr. 103) — Berlin, 1922

Seite: 15
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1922_05_18/0020
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
DEUTSCHLAND

I

INKUNABELN

Anfänge und Entwicklung der Lithographie in Deutschland

bis 1821

1. ALOIS SENEFELDER. Erfinder der Lithographie und der chemischen
Druckerey. Halbfigur, sitzend. Lorenz Quaglio lith. 1818. Fol.

Mit Ton gedruckt. Sehr selten.

= Siehe die Abbildung. -

2. Louis, Henriette, Christine, die drei Kinder des Vorigen, in jungen Jahren.
In Oval. Adam p. L i a t a lith. Fol.

Reizvolle Kindergruppe, in zarten Farben gedruckt.

3. SIMON SCHMID. Decan und Pfarrer zu Miesbach, Erfinder der Stein-
druckerey. Büste im Profil nach links. In Oval. Fol. Um 1808.

Sehr interessantes frühes Blatt, mit Ton gedruckt. Aeußerst selten.

4. ALOIS SENEFELDER. Vollständiges Lehrbuch der Steindruckerey, ent-
haltend eine richtige und deutliche Anweisung zu den verschiedenen Mani-
pulationsarten derselben in allen ihren Zweigen und Manieren, belegt mit
den nötigen Musterblättern, nebst einer vorangehenden ausführlichen Ge-
schichte dieser Kunst von ihrem Entstehen bis auf gegenwärtige Zeit. Mit
den im allgemeinen fehlenden 20 Musterblättern in verschiedenen litho-
graphischen Kunstmanieren als Beilage. München 1818. In Pappband. 4.

Wohlerhaltenes vollständiges Exemplar unwesentlich stockfleckig. Von aller-
größter Seltenheit.

5. 5 Blatt der im vorigen Werke enthaltenen Musterblätter. 4.

6. 20 Blatt und Titelblatt: Collection de plusieurs Essais en dessins et
gravures pour servir de suplement ä l’Instruction pratique de la litho-
graphie par Aloys Senefelder. 1819. In Pappmappe. 4. Eine Folge von
Musterblättern zu der französischen Ausgabe von Senefelders Lehrbuch,
darunter seltene Inkunabeln von Aloys und Clement
Senefelder, Electrine Stunz u. a.

Vollständige Folge. Sehr selten.

15
loading ...