Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung des in Wien verstorbenen Hofrats Professor Dr. A. Politzer und geringe Beiträge aus anderem Besitz: eine reichhaltige Auswahl von Künstlerlithographien aus der Zeit der ersten Versuche bis zur höchsten Blütezeit, darunter zahlreiche Inkunabeln und Seltenheiten ersten Ranges aus Deutschland, Österreich, Frankreich ... anschließend moderne Graphik ; Versteigerung von Donnerstag, den 18. bis Sonnabend, den 20. Mai 1922 (Katalog Nr. 103) — Berlin, 1922

Seite: 36
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1922_05_18/0041
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
AMSL ER & RUTHARD T / BERLIN W 8

181. WILHELM MEYERHEIM. Die Liebeserklärung in der Küche. Fol.

182. CARL OESTERLY. Umrisse zu Schillers Wilhelm Teil. 12 Blatt, Titel-
blatt und zwei Seiten einführender Text. Göttingen 1831. Qu. fol. Im
Originalumschlag, broschiert.

183 PIRCHER-BRAUNSCHWEIG. Gesamtansicht von Braunschweig. Im
Vordergründe Landleute bei der Feldarbeit. Qu. fol.

184. AUGUST SCHLEICH. Das Reh. Qu. fol.

Mit Ton gedruckt.

185. JULIUS SCHOPPE. 30 Blatt: „Malerische Ansichten verschiedener
Gegenden und Merkwürdigkeiten auf einer Reise durch Österreich, Steier-
mark, Tyrol, die Schweiz, Ober- und Unter-Italien. Nach der Natur auf-
genommen und auf Stein gezeichnet von J. Schoppe und C. G r o p i u s.
Berlin.“ Fol. und qu. fol. In den Lieferungsumschlägen 1—4. Der
Begleittext von Maltitz nur teilweise vorhanden. 1823.

Sehr interessantes, im königlichen lithographischen In-
stitut zu Berlin gedrucktes Werk. Sehr selten.

186. ADOLF SCHROEDTER. 4 Blatt: Allegorien auf Maiwein, Rheinwein,
Punsch, Champagner. Reiche Kompositionen in Umrahmung. Bardten-
schläger lith. FoL

Reizvolle Blätter, in Farben gedruckt. Stockfleckig.

187. CONSTANTIN SCHROETER. Alter Mann an einem Tisch sitzend und in
einem aufgeschlagenen alten Buch lesend. Wahrscheinlich Selbstbildnis des
Künstlers. Kl. fol.

188. JOHANN BAPTIST SONDERLAND. Die Charitas. W. Schadow p.
Kl. fol.

189. BENJAMIN VAUTIER. Ein Maler wird bei der Arbeit von den Dorf-
bewohnern bewundert. Kl. qu. fol.

In Farben gedruckt. Auf dem Originaluntersatzbogen.

190. — Für Herrn, für Damen! Donnerwetter wo aber für die Bauern?!“ Ein
Bauer in mißlicher Situation auf einem Bahnhof. Aus Düsseldorfer Monats-
hefte. Kl. fol.

Sehr amüsantes Blatt, mit Ton gedruckt.

191. Dasselbe Blatt.

Ebenso.

192. 3 Blatt: Humoristisch-satyrische Darstellungen aus dem Alltagsleben,
darunter bezügliche Texte. Ebendaraus. Kl. qu. fol.

Mit Ton gedruckt.

36
loading ...