Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung des in Wien verstorbenen Hofrats Professor Dr. A. Politzer und geringe Beiträge aus anderem Besitz: eine reichhaltige Auswahl von Künstlerlithographien aus der Zeit der ersten Versuche bis zur höchsten Blütezeit, darunter zahlreiche Inkunabeln und Seltenheiten ersten Ranges aus Deutschland, Österreich, Frankreich ... anschließend moderne Graphik ; Versteigerung von Donnerstag, den 18. bis Sonnabend, den 20. Mai 1922 (Katalog Nr. 103) — Berlin, 1922

Seite: 49
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1922_05_18/0054
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
GRAPHIK

VERSTEIGERUNG 103

267. In der Schmiede» das Aufsetzen des heißen Hufeisens. Qu. fol.

Ebenso früh.

268. HENRI GREVEDON. Herrnbildnis. Brustbild, darunter ein Zeichenstift
mit Lorbeerzweig. Kl. fol. Datiert 1819.

Prächtiges Blatt in frühem Abdruck vor der Unterschrift.
Sehr selten.

Nr. 258.

269. M. H. .JACOB. Ein reichverziertes Füllhorn. Kl. fol. Gedruckt bei Engel-
mann 1820. Kl. fol.

Sehr seltene frühe Arbeit des Künstlers.

270. Le genie des Beaux-Arts encourageant la lithographie. Gedruckt bei
Langlume. Fol.

Hauptblatt des Künstlers. Selten.

271. EUGENE ISABEY. Radoub d’une barque ä maree basse. Fol.

Eines der hervorragenden Blätter des Künstlers. Auf
Chinapapier. Sehr selten.

272. Dasselbe Blatt. Fol.

Ebenso in j e 3 e r Beziehung.

4

49
loading ...