Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 30
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0034
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
30

KÜNSTLER VON ANFANG BIS MITTE DES XIX. JAHRHUNDERTS

CARL BLECHEN

geh. 1798 in Cottbus, gest. 1840 in Berlin

114 Wilde Felsenschlucht mit Ruinen. 42x59 cm.

Kapitale, ausgeführte Rötelzeichnung von großer Wirkung und von unverkennbarer Kom-
positionsgabe. Obgleich von anderer Seite Zweifel aufgetaucht sind, diese wie die nachfolgenden
Rötelzeichnungen für Arbeiten von Blechen zu halten, sondern sie dem französischen bekannten
Landschaftsmaler Hubert Robert zuzuschreiben, glauben wir dennoch, sie als Jugendarbeiten
Blechens betrachten zu müssen, weil sie unserer Ansicht nach deutlich erkennen lassen, daß mit
diesen Entwürfen Bühnenentwürfe gedacht waren, welche wahrscheinlich während seiner Tätigkeit
an der Königlichen Akademie entstanden sein dürften. Diese Rötelzeichnungen gehörten ehe-
mals zu der Sammlung des Professors von Donop, welcher das bekannte Buch über Blechen
geschrieben hat, und der dieselben ebenfalls als Früharbeiten Blechens in seiner Sammlung
bezeichnete.

115 Römische Ruinen mit einem Brunnen, bei welchem ein Mädchen Wasser schöpft.
37x53 cm. Etwas fleckig-.

In jeder Beziehung wie das vorige.

116 Landschaft mit römischen Ruinen. Links im Vordergründe der Konstantin-
bogen. 37x53 cm.

Ebenso in jeder Beziehung.

117 Dekorativer Landschaftsentwurf mit Ruinen aus der Antike. 42x59 Cm.

Ebenso.

118 Aus einem finsteren Wald tritt ein Hirsch heraus, welcher ein Mädchen auf
seinem Rücken trägt. 20,7x16 cm.

Breit behandelte Sepiazeichnung von bildmäßiger Wirkung. Aus Sammlung von Donop.
= Siehe die Abbildung auf Tafel 14 -

119 Italienische Gebirgslandschaft mit einem antiken Tempel. 9,5x13,5 cm.

Reizvolle, ausgeführte Tuschzeichnung. Aus Sammlung von Donop.

120 Vor seiner Hütte sitzt ein Mönch und spricht zu vier andächtig zuhörenden
Knaben. Links im Hintergründe bewaldetes Gebirge. 37,5x48 cm.

Breit mit der Rohrfeder behandelte Zeichnung, wahrscheinlich ein Entwurf für eine Radierung
oder eine Lithographie des Künstlers. Aus Sammlung von Donop.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTH ARDT/ BERLIN W8
loading ...